Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Doctor Who - Zeitreisen 4: Das Salz der Erde
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Doctor Who - Zeitreisen 4: Das Salz der Erde

Story:

Der dritte Doktor und Jo Grant machen einen Kurzurlaub in Australien. Doch schnell wird klar, dass das Abenteuer sie nicht ausruhen lässt, sondern sie schon bald eine Bedrohung für die Menschheit ausschalten müssen.



Meinung:

Und weiter geht es mit der "Zeitreisen"-Reihe von "Doctor Who". Dieses Mal stehen der dritte Doktor und seine damalige Begleitung Jo Grant im Mittelpunkt des Geschehens. Geschrieben wurde die Geschichte "Das Salz der Erde" von der Australierin Trudi Canavan.

Die Autorin wurde 1969 in Melbourne, Australien geboren. Von frühester Kindheit an war sie an vielen kreativen Dingen interessiert und begeistert. Sie wollte Künstlerin werden und studierte am Melbourne College of Decoration, wo sie 1988 eine Auszeichnung erhielt. 1995 gründete sie ihr eigenes Geschäft und arbeitete unter anderem als Redakteurin für Aurealies, einem Magazin für australische Fantasy und Science Fiction. 1999 begann sie schließlich ihre Karriere als Schriftstellerin und ist seit dem erfolgreich. Aus ihrer Feder stammen zum Beispiel die Romane der "Sonea"-Reihe.

Endlich Urlaub! Der Doktor, in seine dritten Inkarnation, und seine damalige Begleitung Jo Grant reisen in das Jahr 2028 nach Australien. Sie wollen etwas "blokarten". Doch daraus wird nichts.

Denn eine mysteriöse Bedrohung greift um sich. Es gilt als ein "Böses Salz", das jeden, der damit in Berührung kommt, in eine Salzsäule verwandelt. Und sie greift immer mehr um sich! Für den Doktor bleibt daher nur wenig Zeit, sich diese Angelegenheit anzugucken.

Man könnte meinen, dass dadurch, dass die Autorin Australierin ist, es ihr am einfachsten fiel, über etwas zu schreiben, was sie quasi kennt. Doch in Wahrheit merkt man ihrer Story nicht an, dass die Schriftstellerin in dem Handlungsland heimisch ist. Was kein Vorwurf ist.

Stattdessen bemüht sie nur eine Handvoll von bekannten Elementen, die ihr Land kennzeichnet. Wie zum Beispiel die Aborigines. Und baut darum herum eine packende und spannende Geschichte, die außerdem einen netten Twist bietet.

Der Feind ist in diesem Fall eher gesichtslos. Man kriegt nur die Auswirkungen seines Tuns mit. Und die sind gravierend. Ausführlich schildert Trudi Canavan, wie die betroffenen Leute in Salz umgewandelt werden. Das geschieht auf eine eindrucksvolle Art und Weise, die den Grusel der Geschichte verstärkt wirken lässt.

Und man merkt im Prinzip gar nicht, wie kurz die Story ist. Sie ist zwar nur 100 Seiten lang. Doch das Endergebnis ist eine Geschichte, die vom Eindruck her mit einem Roman mithalten kann, der drei Mal so lang ist!

Auch gefällt, wie die Bedrohung aufgeklärt wird. Ohne zu viel zu verraten sei nur gesagt, dass die Autorin das offensichtliche vermeidet. Stattdessen hat die Story sogar so etwas wie eine gewisse Tragik! Denn die Ursache für das schlechte Salz ist erstaunlich profan und doch herzergreifend.

Die Charakterisierung des dritten Doktors und seiner Begleiterin Jo ist ebenfalls gelungen. Sie passt zu ihrer Aktionsweise aus der Serie. Und die Interaktion zwischen diesen Figuren und den anderen Handlungsträgern ist hervorragend.

Deshalb wird dieser Roman als "Klassiker" empfohlen. Und natürlich gibt es auch noch den "Splashhit" dazu.



Fazit:

"Das Salz der Erde" stammt aus der Feder der australischen Autorin Trudi Canavan. Und die schildert in diesem "Doctor Who"-Zeitreisen-Roman eine Geschichte, die in ihrer Heimat stattfindet. Wobei sie die handlungstragenden Elemente dieses Kontinents auf das nötigste Minimum reduziert, ohne dass es stört. Der Gegner ist gesichtslos und man sieht ihn nie direkt mit den Hauptfiguren interagieren. Die Story mag zwar kurz sein, aber sie hat genügend Inhalt, um auch mit einem Roman von der dreifachen Länge mitzuhalten! Die Aufklärung der Gefahr ist sehr gut gelungen und auch etwas herzergreifend. Und die Interaktion der Charaktere ist erstklassig!



Doctor Who - Zeitreisen 4: Das Salz der Erde - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Trudi Canavan
Doctor Who - Zeitreisen 4: Das Salz der Erde
Doctor Who: Salt of the Earth

Übersetzer: Christian Humberg
Erscheinungsjahr: 25. Januar 2016



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 1,99

98 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Handlungsgegend
  • Schilderung der Bedrohung
  • Charakterisierungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.03.2016
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Heliosphere 2265: Band 16 - Freund oder Feind?
Die nächste Rezension »»
Wie viel ist genug?
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...