Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Vida Loca - Fabio Borquez
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Vida Loca - Fabio Borquez

Story:

Borquez' bannt das verrückte Leben - farbenfroh, freizügig, aufreizend - aber stets würdevoll, sehenswert und vor allem künstlerisch in hohem Maße beeindruckend auf Bilder voller Schönheit und Fantasie. Surreale Szenerien in edlen Villen, die mit edlen, eleganten Accessoires eingerichtet, von dieser Welt enthoben scheinen, bieten natürlichen Schönheiten ausschweifende Möglichkeiten. Das Spiel mit Licht, Schatten, Farbe, Form, Körper und Setting liegt dem Künstler. Seine ausschweifenden Kunstwerke zeigen, feiern und präsentieren im wahrsten Sinne das verrückte Leben!



Meinung:

Vida Loca - das verrückte Leben! Dieses fängt Aktfotograf Fabio Borquez in diesem herrlichen Band voller künstlerischer Energie, sinnlicher Erotik und stylischen Bildkompositionen ohne jeden Zweifel ein. Das Schöne an ihm ist, dass er die Realität verlässt und den Betrachter seiner Arbeit mitnimmt. Mitnimmt in eine Welt, die voller visueller Spielereien steckt. Farben und Formen, Maße und Gesetzmäßigkeiten folgen keiner genauen Definition. Der Fantasie sind Tür und Tor geöffnet. Bereits mit dem beim gleichen Verlag erschienen Erotic Wonderland stellte Borquez dem Betrachter ein reichhaltiges Werk voller vorzüglicher Bilder vor. Sein aktueller Bildband Vida Loca steht dem Vorgänger in nichts nach. Randvoll mit äußerst ästhetischen Fotos, beweist der Künstler sein ausschweifendes Talent für Moment, Aufbau, Körper und Gestaltung. Spannend ist, dass seine Fotografien nicht mal übermäßig freizügig sind, aber dennoch eine erotische Anziehungskraft an den Tag legen, den andere nicht im Ansatz erzeugen vermögen.

Die in Vida Loca enthaltenen Abbildungen sind nicht aufeinander aufbauend, es werden keine Bildserien oder -Reihen gezeigt, sie sind inhaltlich zusammenhangslos. Der Fotograf lässt jedes Bild für sich sprechen, kreiert immer wieder einen neuen Kontext, vor dem sich die visuelle Wucht entfaltet. Borquez zeigt die optischen Reize einer Sommerwiese. Gelb koloriert, wirkt es gar so, als scheine eine wärmende Sonne auf Gräser, Blüten und die blonde Schönheit, deren Eleganz den Betrachter packt. Wenn auch ganz anders, wirkt eine Schwarzweiss-Fotografie gleichsam faszinierend. Das völlig entblößte Modell lehnt an einem alten Gemäuer, blickt in die Ferne. Das Zusammenspiel von Gestein und Körper gelingt reizvoll. Ähnlich eindrucksstark wirken die Arbeiten vor wuchernden Büschen, Sträuchern und anderen Gewächsen in kraftvollem Grün, vor dem sich die matten Körper anmutig, elegant oder erhaben räkeln. Stets ist das Gesicht für die Wirkung des Fotos von großer Wichtigkeit. Blicke, Gesichtszüge, Haltung oder Position sorgen für besondere Akzente.

Weil der Fotograf mit Farbe - mal im überschwänglichen Einsatz, mal reduziert, mal überstilisiert - umzugehen weiß, entstehen fabelhafte Aufnahmen. Das sticht vor allem bei Aufnahmen vor natürlichen Kulissen wie Wäldern oder Wiesen und Feldern heraus. Ein Großteil von Vida Loca "spielt" jedoch in Räumen, auf engem Raum oder hat gar keinen Bezug zu Kulisse und Rahmen, wie beispielsweise die Portraits. Hier beweist der Fotograf seine weitreichenden Qualitäten. Er ist nicht auf spezielle Szenerien beschränkt, sondern versteht es, aus unterschiedlichen Kombinationen und gestalterischen Regeln eigenständige Werke voller Stärke und Emotionen zu generieren. Nacktheit ist ihm dabei stets wichtig, aber niemals Mittel zum Zweck. Er spielt damit, setzt sie bewusst ein. Ohne zu viel zu zeigen oder das Model Blicken preiszugeben, die das Körperliche vor die Kunst des Bildes stellen. Es ist erstaunlich und erfreulich zugleich, wie viel Borquez' in Vida Loca bietet, welche künstlerische Kraft er in die Bilder bannt und wie es ihm immer wieder gelingt, spannende Ansichten zu entwerfen.

Was an Vida Loca fasziniert, sind die vielfältigen Ideen. Reich an Variationen und gestalterischer Experimentierfreude wirkt nahezu jedes Bild für sich allein, Wiederholungen werden gänzlich vermieden. Die auf insgesamt 192 Seiten verteilten 200 Abbildungen zeichnen sich durch eine erstaunliche Eigenständigkeit aus. Jede von ihnen verlangt Zuwendung und Konzentration aufs Neue. Der edle Band ist nicht "mal eben" durchgeblättert. Lässt sich der Betrachter auf das Dargebotene ein, vergeht die Zeit sehr schnell. Das Positive daran ist, dass Borquez' Bilder niemals zu sehr fordern. Die Ansicht ist stets ein Genuss.

Das Format von Format 24 × 30 cm erweist sich als passend. Die meist seitenfüllenden Bilder entfalten ihre Stärke in dieser Größe sehr gut, wobei zahlreiche Fotografien auf großer Leinwand eine noch weitaus tollere Wirkung haben würden, als auf den Seiten dieses fantastischen Buches. Qualitativ erscheint Vida Loca hochwertig und gut verarbeitet. Der stabile Einband, Papierstärke und Verarbeitung wirken wertig. Das passt zum qualitativ beeindruckenden Inhalt. Hier stimmt das Gesamtpaket.



Fazit:

Fabio Borquez' Vida Loca ist ein Paradebeispiel für moderne, hochwertige Aktfotografie. In Gestaltung und Wirkung erreicht der Band eine Vielfalt, die nur sehr selten geboten wird. Fantasie und der unübersehbare Blick fürs Bild lassen nahezu jede Arbeit einzigartig wirken. Der Fotograf versammelt tolle Modelle vor herrlichen Kulissen und komponiert surreale Momente voller Fantasie und Unwirklichkeit. Auch weil er sparsam mit Nacktheit und der Zurschaustellung von entblößten Körpern umgeht, haben alle Bildelemente Raum zur Entfaltung. Der Betrachter ist gänzlich in den Bann gezogen. Borquez' beweist nach dem ebenfalls großartigen Bildband Erotic Wonderland abermals seine Ausnahmestellung unter den Aktfotografen. Seine Werke sind ein Genuss und Vida Loca im Speziellen ein Fest für alle Freunde eleganter, fantasievoller, gehaltvoller Aktbücher.



Vida Loca - Fabio Borquez - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fabio Borquez
Vida Loca - Fabio Borquez
Originalsprache: englisch / französisch / deutsch
Erscheinungsjahr: 30. April 2014



Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Edition Skylight

Preis:
€ 39,95

ISBN:
978-3037666470

192 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Tolle Bildkompositionen
  • Berauschende Bildgestaltung
  • Hervorragende Fotografien
  • Abwechlung und Ideenreichtum
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.12.2014
Kategorie: Kultur & Zeitgeschehen
«« Die vorhergehende Rezension
J.D. Robb - Ein sündiges Alibi
Die nächste Rezension »»
Die klingonische Kunst des Krieges
Leseprobe
Die Leseprobe zu Vida Loca - Fabio Borquez als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Vida Loca - Fabio Borquez als PDF-Datei herunterladen
Gre: 433.5 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...