Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Im Zeichen des Schicksals: Flammenblut 1
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Im Zeichen des Schicksals: Flammenblut 1

Story:

Solange sie denken kann, besteht Celines Leben nur aus einer schrecklichen Kindheit und den Tarotkarten. Eines Tages treiben ihre Visionen sind in die Arme von Josh Beaumont. Sie weiß, dass sein Leben bedroht ist. Und nun will sie versuchen, es zu retten.



Meinung:

Mit "Flammenblut" fängt die Autoren Mina Hepsen eine neue Romanreihe an. Der erste Teil "Im Zeichen des Schicksals" liegt jetzt vor. Wann der zweite Band herauskommt, steht noch nicht fest. Interessant ist, dass der Band anscheinend nicht in den USA herausgekommen ist.

Die Autorin wurde in 1983 in Istanbul geboren. Ihre Familie zog dann nach Deutschland, wo sie zehn Jahre lang lebten, ehe sie zurück in die Türkei gingen. Sie studierte später Politikwissenschaften und Philosophie in Boston, ehe sie nach Miami zog und später nach Edinburgh, wo sie anfing, Kinderbücher zu schreiben und wo sie heute auch noch lebt. Andere Bücher der Autorin sind die Geschichten der "Unsterblich"-Reihe.

Celine weiß nicht, wer ihre Eltern sind. Sie wuchs in einem Waisenhaus auf, ehe sie in eine Pflegefamilie kam, wo sie nur eine bessere Sklavin war. Dort entdeckte sie ihre Fähigkeiten, das Tarot zu lesen und Visionen zu empfangen. Schließlich rannte sie weg und fing an, bei einem kleinen Bäcker zu einem Hungerlohn zu arbeiten. Gleichzeitig begann sie, Wesen zu jagen, die anderen Menschen wehtun.

Eines Tages erhält sie eine Vision, die ihr zeigt, das Josh Beaumont bedroht ist. Sie rennt ihm vors Auto und wird von ihm in sein Haus aufgenommen. Gemeinsam gehen sie zur Schule. Dort lernt Celine auch den mysteriösen Ian kennen. Und gleichzeitig versucht sie herauszufinden, wer Josh bedroht. Keine einfache Aufgabe, denn auch sie ist im Visier des Angreifers.

Wenn man, wie der Redakteur dieser Rezension, dem Romantic Fantasy-Genre langsam überdrüssig wird, ist es umso schöner, wenn man dann einen Roman liest, der aus dem Allerlei hervorsticht. "Flammenblut: Im Zeichen des Schicksals" ist so ein Buch. Und das liegt vor allem an der Protagonistin.

Celine ist eine Persönlichkeit, die trotz ihrer Vergangenheit selbstbewusst und selbstständig ist. Sie weiß um ihre Stärken und Schwächen und wie sie damit umgehen muss. Sie ist von Beginn dadurch dem Leser sympathisch.

Aber auch die Tatsache, dass der Herzschmerz in der Geschichte ein erträgliches Niveau hat, sorgt dafür, dass man den Roman gerne in die Hand nimmt. Es ist klar, das ohne einen Liebesplot die Geschichte nicht auskommt. Doch hält sich eben dieser in Grenzen. Es gibt kein aufdringliches Liebesdreieck, obwohl die dazu nötigen Konstellationen vorhanden sind.

Gleichzeitig bevölkert Frau Hepsen ihre Geschichte mit jeder Menge Figuren, die einem ans Herz wachsen. Als Beispiel sei Melissa genannt. Sie ist eine quirlige Person, die ohne Punkt und Komma reden kann. Doch vermeidet die Autorin den Eindruck, dass sie deshalb oberflächlich ist. Hingegen macht sie klar, dass das Mädchen einiges im Kopf hat. Das merkt man unter anderem daran, dass sie an einem mathematischen Beweis arbeitet, der ihr keine Ruhe lässt. Gleichzeitig ist sie dadurch symptomatisch für die anderen Charaktere des Romans, die zu keinem Zeitpunkt klischeehaft wirken.

Jedenfalls, fast alle. Denn leider gibt es die intrigante Göre aus der High Society, die auf Celine nicht gut zu sprechen ist. Auch Joshs Eifersucht auf Ian, seinem Konkurrenten stört, weil sie in der sonst so zurückhaltenden Darstellung der Romantik übertrieben wirkt.

Doch davon abgesehen hat man es hier mit einem guten Roman zu tun. "Reinschauen".



Fazit:

Mit "Im Zeichen des Schicksals: Flammenblut 1" schreibt Mina Hepsen eine Romantic Fantasy-Geschichte, die für das Genre eher untypisch ist. So sind die romantischen Bestandteile der Story wohltuend zurückhaltend geschrieben. Gleichzeitig ist die Hauptfigur Celine eine eindrucksvolle starke und selbstbewusste Persönlichkeit, trotz oder gerade wegen ihrer Vergangenheit. Und sie ist nicht die einzige faszinierende Figur in diesem Buch. Schade nur, dass es leider doch noch ein paar klischeehafte Charaktere gibt. Und Joshs Eifersucht wirkt aufgesetzt.



Im Zeichen des Schicksals: Flammenblut 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mia Hepsen
Im Zeichen des Schicksals: Flammenblut 1
FIRE BLOOD Part 1 - NIGHT OF CUPS

Übersetzer: Michaela Link
Erscheinungsjahr: 20. Januar 2014



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Goldmann Verlag

Preis:
€ 9,99

ISBN:
978-3-442-47981-8

416 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Zurückhaltende Romantic Fantasy-Geschichte
  • Starke Hauptfigur
  • Interessante Nebencharaktere
Negativ aufgefallen
  • Einige nervige Nebenfiguren
  • Joshs Eifersucht wirkt aufgesetzt
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.05.2014
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Feenzorn: Die dunklen Fälle des Harry Dresden 4
Die nächste Rezension »»
The Legend of Zelda: Hyrule Historia
Leseprobe
Die Leseprobe zu Im Zeichen des Schicksals: Flammenblut 1 als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Im Zeichen des Schicksals: Flammenblut 1 als PDF-Datei herunterladen
Größe: 799.41 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...