Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Das Dschungelbuch
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Das Dschungelbuch

Story:
Indien, zur Zeit des britischen Empire. Ein kleiner Junge wird im Dschungel von seinen Eltern getrennt, als der lahme Tiger Shir Khan auf leichte Beute hofft. Das Kind gerät in die Höhle eines Wolfspaares, das sich seiner annimmt. Es erhält den Namen Mowgli und wächst als Mitglied des Wolfsrudels auf. Einige Tiere werden zu guten Freunden, andere zu erbitterten Feinden, an erster Stelle Shir Khan. Und auch mit seiner eigenen Art, den Menschen, muss sich Mowgli schließlich auseinandersetzen.

Meinung:
Die Geschichten um Mowgli, Shir Khan, den Bären Baloo, den Panther Bagheera und all die anderen gehören zu den bekanntesten Erzählungen der Literaturgeschichte. Die Dschungelbücher – "Das Dschungelbuch" und "Das Neue Dschungelbuch" – sind Sammlungen von kurzen Erzählungen und Gedichten, die der britische Schriftsteller Rudyard Kipling zwischen 1894 und 1895 veröffentlichte. Neben Mowgli berichten sie auch von anderen Helden wie dem Mungo Rikki-Tikki-Tavi, der mit den Kobras kämpft, der weiße Robbe Kotick oder dem Elefantenhüter Toomai. Inzwischen werden viele von Kiplings seinerzeitigen Einstellungen kritisch gesehen, beispielsweise wird das ewig schwatzende Affenvolk der Bandar-Log oft als verächtliche Darstellung des Parlamentarismus interpretiert. Auf der anderen Seite sorgt seine Erzählkunst dafür, dass die Dschungelbücher bis heute die Menschen faszinieren. Im Laufe der Jahrzehnte wurden die Geschichten in den unterschiedlichsten Formen veröffentlichten, von Büchern über Comics, Bühnenstücke, Musicals bis zu TV-Serien und Filmen. Die besonders berühmte Zeichentrick-Adaption von 1967 aus dem Hause Disney ist nur eine der unzähligen Versionen. Darüber hinaus inspirierten insbesondere die Geschichten um Mowgli viele andere Künstler. Stellvertretend sei hier nur Neil Gaimans "Das Graveyard Buch" genannt, in dem die Toten auf einem Friedhof ein Findelkind aufziehen.

Diese spezielle Ausgabe zeichnet sich in allererster Linie durch die wunderbaren Illustrationen von Adolf Born aus. Der tschechische Karikaturist und Grafiker gehört zu den Großen seines Fachs. 1930 geboren, machte er zunächst als Karikaturist auf sich aufmerksam und gewann unter anderem 1974 den Grand Prix als Karikaturist des Jahres in Montreal. 1973 hatte jedoch die Zensur in seinem Heimatland die Veröffentlichung seiner Zeichnungen verboten. Also verlegte sich Born auf die Illustration von Büchern und arbeitete an Trickfilmen mit, wo er ebenfalls zu großer Meisterschaft gelangte. Zu seinem Werk gehören beispielsweise deutlich über 200 illustrierte Bücher sowie 22 Zeichentrickfilme und 50 Film- oder Serienproduktionen, an denen er beteiligt war, darunter die beliebte Zeichentrickserie "Mach a Šebestová" (im Westen bekannt als "Paul und Brigitta" oder "Max and Sally"). Trotz des Verbots seines politischen Werks wurden ihm westlich wie östlich des Eisernen Vorhangs viele Auszeichnungen verliehen. Ende der 1990er wurde dem Künstler eine besondere Ehrung zu Teil, als der Asteriod Nummer 17806 offiziell auf den Namen "Adolfborn" getauft wurde.

Borns Meisterschaft zeigt sich auch in diesem Buch. Seine Illustrationen unterstützen die Magie von Kiplings Texten kongenial und machen sie auf einer weiteren Ebene erlebbar. Dabei schwingt auch immer ein feiner Humor mit, was ebenfalls hervorragend zu den Geschichten passt. Jede Figur, ob Mensch oder Tier, ob "Gut" oder "Böse", wird mit einem merklichen Augenzwinkern präsentiert. Auf der anderen Seite wird niemand lächerlich gemacht, jeder behält seine Würde. Man könnte sagen, sie alle, Wölfe, Bären, Panther, Schakale, Tiger, Affen, Elefanten, Robben, Mungos, Kobras, Menschen und so fort, wirken schlicht menschlich.

Aber nicht nur qualitativ, sondern schon rein quantitativ ist der Band prächtig ausgestattet. Für die 544 Seiten, die alle Geschichten und Gedichte der beiden Dschungelbücher enthalten, hat Born 450 Illustrationen geschaffen. Kaum eine Doppelseite, die ohne wenigstens eine kleine Abbildung auskommen müsste. Die meisten Bilder sind großformatig oder nehmen gleich die ganze Seite ein.

Für den Text hat der Verlag auf die vertraute Übersetzung von Dagobert von Mikusch aus den 1930ern zurückgegriffen. Die Schrift ist groß genug für gemeinsames Lesen (oder Vorlesen), Betrachten und Staunen. Diese Ausgabe des "Dschungelbuchs" ist damit nicht nur ein wunderbares Geschenk, sondern ein Buch für die ganze Familie, das in der Zukunft in vielen Kindheitserinnerungen eine Rolle spielen dürfte: "Und am Wochenende hat mir Papa immer aus dem Dschungelbuch vorgelesen..."

Fazit:
Die bekannten wunderbaren Erzählungen von Rudyard Kipling werden durch kongeniale Illustrationen von Adolf Born unterstützt, ergänzt und erweitert. Zwei Meister ihres Fachs haben zu einem Prachtband beigetragen, der in vielen Familien nicht nur das Regal zieren dürfte, sondern auch wieder und wieder zum Lesen, Vorlesen oder "nur" zum Betrachten herausgeholt wird.

Das Dschungelbuch - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Text: Rudyard Kipling, Illustrationen: Adolf Born
Das Dschungelbuch
The Jungle Book / The Second Jungle Book

Übersetzer: Dagobert von Mikusch
Erscheinungsjahr: 2007



Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
cbj

Preis:
€ 39,95

ISBN:
978-3-570-13296-8

544 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Wunderbare Geschichten kongenial illustriert
  • Ein Buch, das sich ohne weiteres zum Familienschatz entwickeln kann
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.04.2012
Kategorie: Kinder- & Jugendbuch
«« Die vorhergehende Rezension
Die Insel der besonderen Kinder
Die nächste Rezension »»
Affinity Bridge
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...