RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Puls

Story:
Clayton Riddell ist Comiczeichner. Bis dato ein ziemlich erfolgloser. Gerade hat er seinen ersten Comic verkauft und will aus Boston wieder nach Hause fahren. Als er sich bei einem Straßenhändler ein Eis kaufen will, bricht auf der Straße das absolute Chaos aus. Passanten fallen wahllos übereinander her, schlachten sich gegenseitig ab. Und etwas ist komisch: Alle die, die Amok laufen, haben kurz zuvor einen Anruf bekommen...

Meinung:
An sich ist die Story so einfach wie genial: Handys, die den Tod bringen. Stephen King ist sonst für sanftere Einstiege bekannt. Bei "Puls" wird der Leser jedoch gleich in einen Strudel aus Gewalt geworfen. Gerade einmal sechs Seiten lang ist es relativ ruhig, die Situation und der Hauptcharakter werden vorgestellt. Dann geht schon das Gemetzel los.

Von Beginn an merkt man, dass dieses Buch ein rasantes Tempo vorlegt. Es gibt nicht viel Zeit zum Überlegen, weder für den Leser, noch für Clayton Riddell. Man steht auf einer Ebene mit ihm, da er ebenso wie wir ins kalte Wasser geschmissen wird. Er muss ständig aufpassen und hinter jeder Ecke eine neue Gefahr wittern. Der Leser verfolgt die Handlung gespannt, denn auch er möchte nun, genau wie Riddell, wissen, was hinter "Puls" und den Handys steckt. Die Geschichte nimmt vor dem inneren Auge Gestalt an und man sieht alles vor sich. King ist einer der wenigen Autoren, denen so etwas gelingt.

Die Charaktere sind trotz wenig Tiefgang sympathisch. Es wird diskutiert, wie weit Menschen noch menschlich sind. Die Personen im Buch verändern sich durch das Handy und die Frage ist, wie lange sie noch die Bezeichnung Mensch verdienen und ab wann sie etwas vollkommen anderes sind. Auch gesellschaftlich greift der Roman etwas an. Fast jeder hat heute ein Handy, es ist zu einem regelrechten Statussymbol geworden. Doch nur der, der keines hat, konnte in dieser Geschichte überleben. Schon heute ist es nicht mehr nur zum Telefonieren und SMS-Schreiben da. Es würde sich auch wunderbar für Überwachungen eignen. King spinnt diese Geschichten und Theorien sehr viel weiter.

Das Ende von "Puls" ist auf jeden Fall sehr gewöhnungsbedürftig. Die Handy-Geschichte rückt in den Hintergrund und etwas anderes tritt nach vorn. Der Leser kann und muss sich hier selbst viele Gedanken machen und kann so das Ende selbst gestalten. Die Frage ist nun, ob für dieses Buch eine Fortsetzung geplant ist. Das Ende bietet eine Lösung, aber keine richtig gute. Dies ist ein etwas schaler Beigeschmack, der nach der Lektüre des Buches zurück bleibt.



Fazit:
Ein gutes Buch für zwischendurch. Eine flotte Geschichte mit einer gut ausgeklügelten Story. Die Charaktere wirken zwar nett, aber sind nicht so schön ausgefeilt wie in anderen Romanen von King. Das Ende lässt einige Fragen offen, was sehr schade ist. Ein guter King-Roman, aber kein Meisterwerk.

Puls - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Stephen King
Puls
Cell

Übersetzer: Wulf Bergner
Erscheinungsjahr: 2007



Autor der Besprechung:
Sabine Hut

Verlag:
Heyne Verlag

Preis:
€ 8,95

ISBN:
978-3-453-56509-8

576 Seiten
Positiv aufgefallen
  • gute und interessante Story
Negativ aufgefallen
  • flache Charaktere
  • kein ordentliches Ende
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.10.2007
Kategorie: Horror
«« Die vorhergehende Rezension
Gottlos
Die nächste Rezension »»
Stille in Montparnasse
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...