Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  The Cat who talked Turkey
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

The Cat who talked Turkey

Story:
Die Stadt Brrr feiert ihr zweihundertjähriges Jubiläum, Polly eröffnet einen Buchladen in Pickax und Qwill ist mittendrin im Geschehen.
So hat er keine Zeit, dem Mord, der in einem Wald auf seinem Grundstück geschieht, nachzugehen, denn er muss eine Bühnenaufführung über den großen Schneesturm von 1913 organisieren und ein altes Haus vor einer raffgierigen Erbin bewahren.
Selbige beauftragt er sogleich, den Stammbaum von Siamkater Koko zu untersuchen, denn so langsam sind ihm dessen übernatürlich scheinende Sinne nicht mehr geheuer. Welche Katze kündigt schon einen Mord durch einen durchdringenden "Todesschrei" an?


Meinung:
"The Cat who talked Turkey" ist eines der neueren Bücher von Lilian Jackson Braun, die ihre "The Cat who ..."-Serie 1966 begann. Allerdings ist es es nicht unbedingt das spannendste.
Die Handlung plätschert vor sich hin, Braun legt eher Wert darauf, die zwischenmenschlichen Beziehungen der Figuren und ihre Umgebung zu schildern.
Eher nebenbei kommt es zu zwei Morden, tauchen die im Titel erwähnten Truthähne auf, mit denen Koko sich unterhält und sorgt Qwilleran dafür, dass eine alte Frau nicht den Fehler ihres Lebens begeht.

Unterhaltsam ist "The Cat who talked Turkey" allemal. Die Figuren sympatisch und lebensnah wie eh und je, Brauns Schreibweise lässt keine Langeweile aufkommen.
Doch trotzdem werden eingefleischte Fans enttäuscht sein, Erstleser nicht verstehen, was an den Bücher so toll sein soll.

Fazit:

Koko hat diesmal eher eine Nebenrolle, die Morde werden auch nur im Hintergrund abgewickelt und überhaupt hat man nicht das Gefühl, es mit einem Krimi zu tun zu hat. Eher enttäuschend.



The Cat who talked Turkey - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Lilian Jackson Braun
The Cat who talked Turkey
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2004



Autor der Besprechung:
Stefanie Otersen

Verlag:
Headline Book Publishing

ISBN:
0755305272
Positiv aufgefallen
  • Unterhaltsam
  • Sympatische, lebensnahe Figuren
Negativ aufgefallen
  • Koko tritt ziemlich in den Hintergrund, dabei ist er doch die Hauptfigur
  • Eigentlich sollte das ein Krimi sein
  • Entwickelt kaum Spannung
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.02.2006
Kategorie: Krimi
«« Die vorhergehende Rezension
Sigmund Freud - Die ganze Wahrheit
Die nächste Rezension »»
Der törichte Engel
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...