Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Der begrabene Riese
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Der begrabene Riese

Story:

Es ist im 5 Jahrhundert in England. Das Land wird von zwei Volksstämmen bewohnt den Sachsen und den Brittaniern. Während die Sachsen noch an viele Götter glauben, sind die meisten Brittanier schon zum Christentum konvertiert. In einem Dorf im Westen wohnt das ältere Brittanierpaar Axl und Beatrice am Rand der Gemeinschaft. Da sie sich in ihrer Heimat nicht mehr wohlfühlen, brechen sie eines Tages auf, um zu ihrem Sohn zu wandern. Sie vermuten, dass er in einem nicht allzu weit entfernten Dorf ist. Auf der Wanderung dorthin begegnen sie nicht nur einem sächsischen Krieger, einem Ritter der Tafelrunde und einem begabten Jungen, sondern auch verschiedene Gefahren und Fabelwesen.



Meinung:

Der britische Schriftsteller Kazuo Ishiguro hat fast zehn Jahre nach seinem letzten Roman nun ein ganz besonderes Werk veröffentlicht. 1989 erhielt der Autor den Bookerprize für seinen Roman " Was vom Tage übrig bleibt" und hat insgesamt bis heute nur acht Bücher veröffentlicht. Genauso wirkt sein Roman auch. Sehr durchdacht. Ein Fantasybuch, dass gar nicht so richtig eins ist, denn über England im 5 Jahrhundert ist historisch gesehen nichts bekannt. So füllt der Autor eine vergessene Zeit mit Leben und verbindet eine fiktive Geschichte mit fantastischen Elementen, die sich aber wie selbstverständlich einfinden.

Ishiguro schafft es durch Wahl von Zeit und Ort einen Roman zu schreiben, der außerhalb unserer Gesellschaft spielt und dennoch, anders als in vielen anderen Fantasyromanen, eine Welt zu erschaffen, an die man sofort glaubt, wo einem nichts unreal erscheint. Zum einen hängt es bestimmt damit zusammen, dass er typische Assoziationen mit dem Mittelalter aufgreift und ausschmückt. Es gibt Ritter, Klöster mit Geheimgängen und viel Grausamkeit. Genauso gibt es aber Drachen und Kobolde und natürlich die Liebe. Zum anderen schafft er es durch seine bildliche Sprache, dass der Leser an der Seite von Beatrice und Axl wandert.

Axl und Beatrice brechen auf um ihren Sohn zu suchen. Sie wissen aber gar nicht so recht wo und ob sie überhaupt mal einen Sohn hatte, denn ein Nebel des Vergessens hat sich über die Gegend gelegt. Sie wissen nicht, was sie vorher in ihrem Leben erlebt haben und ihre Liebe beruht nicht auf gemeinsamen Erinnerungen als vielmehr einem großen Gefühl der Verbundenheit. Durch die Erzählweise, weiß auch der Leser nicht, wer die Figuren eigentlich sind und erst als sich Axl und Beatrice auf ihre Reise bewegen und andere Menschen treffen können sie sich an Gedankenfetzten erinnern. Doch im Laufe der Zeit wissen sie gar nicht, ob sie ihre Erinnerungen wieder haben möchten.

Dies gilt für alle Menschen der Gegend. Warum haben sie alles vergessen? Im Laufe des Buches wird klar, dass diese Menschen nach einem Bürgerkrieg nur deshalb heute friedlich zusammen leben können, da sie die Gabe des Vergessens besitzen und nicht mehr wissen, was ihr freundlicher Nachbar vor nicht allzu langer Zeit auf dem Schlachtfeld oder im Dorf aus Hass auf die anderen Bevölkerungsgruppe getan hat.

Trotz der vielen philosophischen Aspekte kommt die Spannung in diesem Roman nicht zu kurz. Nicht nur das Aufdecken der Vergangenheit auch der Kampf gegen Kobolde und die Unklarheit über die Motive der Reisegefährten lassen einen Seite um Seite umblättern, um zu erfahren wie es mit Axl und Beatrice ausgeht.

Die letzte Szene ist eine Meisterleistung. Um nichts vorwegzunehmen sei so viel gesagt: Dieses Buch ist still und leise und schreibt dabei eine unglaubliche Liebesgeschichte.



Fazit:

Ein wunderbares Buch zum Lesen und Nachdenken. Die Geschichte hat den genau richtigen Grad an Fantasy, auch für Leser von realistischen Büchern. Außerdem wird eine Liebesgeschichte beschrieben, die nicht gerade anfängt oder auf gemeinsamen Erinnerungen beruht sondern, eine ganz andere Verbundenheit zeigt. Außerdem ist das Buch spannend und hat ein großartiges Ende.



Der begrabene Riese - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kazuo Ishiguro
Der begrabene Riese
The Buried Giant

Übersetzer: Barbara Schaden
Erscheinungsjahr: 31. August 2015



Autor der Besprechung:
Henriette Kreimeyer

Verlag:
Blessing

Preis:
€ 22,99

ISBN:
978-3-89667-542-2

416 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Wunderschöne Liebesgeschichte
  • Beeindruckende Schlussszene
  • Gutes Einflechten von Fantasy Anteilen
  • Regt zum Nachdenken an
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.01.2016
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Fingerhut-Sommer
Die nächste Rezension »»
Game of Thrones: Die Adelshäuser von Westeros: Staffel 1 - 5
Leseprobe
Die Leseprobe zu Der begrabene Riese als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Der begrabene Riese als PDF-Datei herunterladen
Gre: 346.36 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...