Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Flügel aus Asche
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Flügel aus Asche

Story:

Adeen arbeitet als Schreiber in der Akademie der fliegenden Stadt Rashija. Doch ist sein Leben alles andere als angenehm. Die Schreiber sind schon nicht gern gesehen, aber er als Krähe ist sogar unter diesen noch ein Außenseiter. Seine einzige Freude ist das Zeichnen, und das ist in Rashija verboten. Doch dann kommen die Träume von den dunklen Vögeln, die sich einen Weg auf seine Papiere bahnen, und es bietet sich Adeen eine Möglichkeit: Er lebt ein Leben der Unterdrückung, oder er wehrt sich gegen den gottgleichen Herrscher der Stadt!



Meinung:

Als einfacher Arbeiter in der Akademie hat es Adeen nicht leicht. Die Magier halten sich für etwas Besseres, und das Gesetz erlaubt es ihnen. Dazu ist er auch noch eine "Krähe", ein Mischling von einem Erdbewohner und einer Magierin der fliegenden Stadt, was ihn obendrein bei allen unbeliebt macht. Dafür hat er wenigstens noch seinen Ziehvater, doch dieser hat etwas Entscheidendes vor seinem Ziehsohn verborgen: Er gehört dem Widerstand an, der sich gegen den Herrscher von Rashija erhebt.

Der Hauptcharakter, Adeen, ist ein ruhiger und zurückhaltender Mann, der einem teilweise fast schüchtern erscheint. Doch schließt man ihn schnell durch seine liebenswürdige und direkte Art ins Herz, auch, oder gerade, weil diese manchmal ein wenig kindlich wirkt. Die anderen Charaktere werden ebenfalls auf eine gute Art und Weise mit Ecken und Kanten umschrieben. Sie wirken lebendig, so wie die Welt selbst, die schnell vor dem inneren Auge zum Leben erwacht.

Die Handlung selbst bleibt ausschließlich auf Adeen konzentriert. Dabei bleibt das Weltgeschehen zwar weiterhin interessant, wird jedoch oft ein wenig karg beschrieben. Gern hätte man an einigen Stellen noch mehr erfahren, gerade von den Ländern und Kulturen in und unter der Stadt. Viele interessante Andeutungen sind vorhanden, doch bleiben sie offen und werden nicht weiter ausgeführt.

Dadurch fühlt sich die Geschichte auch ein wenig schnell erzählt an und lässt einen sehr zügig von einem Geschehen ins nächste folgen. An Spannung verliert das Werk dafür nicht, es nimmt viele und unvorhergesehene Wendungen, und stellt den Hauptcharakter vor viele Proben und Fragen, die seine Handlungen nach sich ziehen. So wird auch der Krieg gegen die Rashija nicht nur als Kampf gegen Gut und Böse beschrieben, sondern auf eine sehr tiefgründige Art vielschichtig dargestellt.

Ein wenig sollte man wohl auch noch den Beginn erwähnen, der einen gar nicht so recht überzeugen kann. So kommt einem der Einstieg die ersten Kapitel etwas gezogen vor, was sich jedoch schlagartig ändert, als die Handlung ihren Lauf nimmt und "richtig" losgeht.

Durch die schnelle Erzählweise kommt es jedoch auch in Hinsicht auf Beziehungen häufig ein wenig holprig vor. Sie bleiben jedoch nicht stumpf oder gestelzt, es kommt einen eher alles ein wenig gerafft vor. Auch die Gespräche wirken sehr hart, und die eine oder andere Beziehung ist nicht ganz deutlich aus ihnen heraus zu lesen. So wirkt das Geschehen an einigen Punkten sehr von den Charakteren distanziert. Es bleibt jedoch alles in allem ein solides Werk.

Ein großes Lob gibt es noch für die schönen Klappcover des Buches, die sich vorn und hinten aus dem Umschlag herausklappen lassen und einem noch einmal das Covermotiv als Panorama sehen lassen. Ein kleines Manko: Vorn ist dies jedoch mit einer unschönen Facebook-Werbung überklebt, hinten lässt es sich dafür ganz ohne Schrift genießen.

Die Autorin von "Flügel aus Asche" ist Kaja Evert. Sie wurde 1981 in Schleswig-Holstein geboren und hat Latein und Deutsch studiert. Damit ist das Werk sozusagen "Made in Germany"! Zudem ist "Flügel aus Asche" auch Kaja Everts Romandebüt. Erschienen ist "Flügel aus Asche" Mai 2013 bei Knaur.



Fazit:

Ein gut gelungenes Erstlingswerk mit einer faszinierenden Welt und vielen guten Ideen und wenigen Abstrichen. Nicht nur ein Freund der High-Fantasy wird seine Freude daran finden.



Flügel aus Asche - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kaja Evert
Flügel aus Asche
Erscheinungsjahr: 2. Mai 2013



Autor der Besprechung:
Sarah Fechler

Verlag:
Knaur

Preis:
€ 9,99

ISBN:
978-3426511961

448 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Unvorsehrbare Handlung
  • Vielschichtige Darstellung des Krieges
Negativ aufgefallen
  • Beziehungen werden holprig geschildert
  • Distanziert wirkende Charaktere
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.07.2013
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
James Bond 06: Dr. No
Die nächste Rezension »»
Stoff-Wechsel
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...