Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Star Trek - New Frontier 6: Finstere Verbündete
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Star Trek - New Frontier 6: Finstere Verbündete

Story:

Die Erlöser sind die größten Gegner der Excalibur. Doch als ihre Heimatwelt von der bizarren Lebensform mit dem Namen "Schwarze Masse" bedroht wird, wenden sie sich ausgerechnet an das Raumschiff der Föderation. Eine Entscheidung, die ihnen nicht leicht fällt.



Meinung:

Man darf Peter David nie unterschätzen. So schwankend die Qualität von "New Frontier" auch sein mag, immer dann, wenn man es am wenigsten erwartet, liefert er einen neuen Spitzenroman ab. "Finstere Verbündete", der sechste Roman der Reihe, ist so ein Buch.

Die Schwarze Masse ist der Schrecken aller Spezies im ehemaligen Thallonianischen Imperium. Denn nichts und niemand kann diese bizarre Lebensform aufhalten. Unaufhaltsam stürzt sie sich auf ihr Ziel und verschlingt alles, egal was es auch sein mag. Und das neuste Ziel ist die Heimatwelt der Erlöser.

Diese wenden sich in ihrer Not ausgerechnet an ihren Erzfeind, Captain Calhoun von der Excalibur. Mit Hilfe einiger überzeugenden Argumenten, wie in Geiselhaft genommenen unschuldigen Leben, bringen sie ihn dazu, ihnen zu helfen. Doch die Frage ist, ob sein Eingreifen noch rechtzeitig genug erfolgt, oder ob alles schon zu spät ist.

Mit "Finstere Verbündete" hat Cross Cult jetzt den letzten Roman herausgebracht, der bereits früher von Heyne veröffentlicht wurde. Wie üblich in neuer Übersetzung und mit einem neuen Cover. Die nachkommenden Bände sind alle deutsche Ersterscheinungen.

Und Peter David kleckert nicht, sondern klotzt. Von Beginn an stellt er einen Feind vor, der förmlich nicht zu fassen ist. Die Schwarze Masse ist ein monströser Gegner, unter anderem wegen ihrer Zerstörungskraft. Wenn sie ein ganzes Sonnensystem spurlos verschlingt, läuft es einem kalt den Rücken hinunter. Und man fragt sich unwillkürlich, wie es der Excalibur überhaupt gelingen soll, diese Lebensform zu besiegen?

Die Antwort liefert ein flott und spannend geschriebener Roman, der einen von der ersten Seite an packt. Peter David baut wiederholt überraschende Wendungen ein, während er über all der Action das wichtigste nicht vergisst: Seine Charaktere. Denn die sind es, die die Excalibur-Serie so interessant machen.

Viele Subplots, die der Autor in den vorherigen Bänden anfing, werden jetzt zu einem Abschluss gebracht. Dazu zählt auch die Schwangerschaft von Doktor Selar, die jetzt in die entscheidende Phase tritt. Doch wie es bei Star Trek üblich ist, verläuft die Geburt nicht reibungslos, was ein wahres Vergnügen, dies zu lesen.

Doch auch die Beziehungen von Captain Calhoun machen entscheidende Entwicklungen durch. Auf der einen Seite ist da natürlich die zu seinem Sohn, die alles andere als reibungslos verläuft. Nicht zuletzt auf Grund der Tatsache, dass eben jener auch noch in die Schwester von Si Cwan verliebt ist, sorgt für Turbulenzen. Auf der anderen Seite ist da sein erster Offizier Shelby, für die er früher etwas empfand.

Dass trotz all dieser turbulenten zwischenmenschlichen Beziehungen die Gefahr der Schwarzen Masse nicht untergeht, zeigt von den schriftstellerischen Qualitäten eines Peter Davids. Und dazu kommt auch noch ein besonders fieses Ende, in dem der Autor dem Leser quasi en Passant den Boden unter den Füßen wegzieht. Das zwingt einen förmlich dazu, auch die kommenden Bücher zu kaufen.

Doch ist dies ein schöner Zwang. Denn "Finstere Verbündete" macht auf die kommenden Geschichten neugierig. Natürlich ist der Roman ein "Klassiker" und selbstverständlich, bei all diesem Lob, erhält er den "Splashhit".



Fazit:

"Finstere Verbündete" ist Peter David erneut auf seinem höchsten "Star Trek – New Frontier"-Niveau. Die Geschichte ist spannend und abwechslungsreich geschrieben, bietet jedoch auch den typischen Humor des Autoren. Gefahr und Crew der Excalibur existieren gleichberechtigt nebeneinander und viele Subplots werden aufgelöst, beziehungsweise weiterentwickelt. Und das Ende des Buches ist grandios. Kaufen!



Star Trek - New Frontier 6: Finstere Verbündete - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Peter David
Star Trek - New Frontier 6: Finstere Verbündete
Star Trek - New Frontier: Dark Allies

Übersetzer: Bernhard Kempen
Erscheinungsjahr: 11. Februar 2013



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 12,80

ISBN:
978-3-942649-06-3

246 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Spannend und abwechslungsreich geschrieben
  • Gefahr und Crew werden gleichberechtigt behandelt
  • Der typische Peter David Humor
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.06.2013
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Atlan - Das absolute Abenteuer Band 5: Welt der Roboter
Die nächste Rezension »»
Gret Grundlin 03: Die Hetze
Leseprobe
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...