Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Fringe unautorisiert Staffel 2
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Fringe unautorisiert Staffel 2

Story:

In welcher Folge erfährt Peter Bishop die Wahrheit über seine Herkunft? Wie lauten die Namen der Beobachter? Und was für Hinweise sind in den Episoden auf die nachfolgenden Folgen versteckt?



Meinung:

J. J. Abrams ist einer der bekanntesten TV- und Filmemacher dieser Zeit. Seine Leinwandabenteuer wie beispielsweise der "Star Trek"-Neustart sind sehr erfolgreich. Seine Serien "Lost" und "Fringe" genießen Kultstatus. Und zu letzterer erscheint mit "Fringe unautorisiert Staffel 2" ein inoffizieller Episodenguide zur zweiten Season.

Zusammengestellt hat diesen Andreas Arimont. Geboren in Langenhagen bei Hannover arbeitet er als freiberuflicher Autor und Filmemacher. Er ist auf den Film- und TV-Bereich spezialisiert.

"Fringe" ist eine TV-Serie, die ganz im Geiste von "Akte X" steht. Sie behandelt die Fälle einer FBI-Abteilung, die sich auf Fälle spezialisiert, die etwas mit sogenannten Grenzwissenschaften (auf Englisch: "Fringe Science") zu tun haben. Dabei kann es sich um explodierende Menschen, Gestaltenwandler oder alternative Universen handeln.

Vor allem das letztere Thema bildet den episodenübergreifenden Handlungsfaden. Demnach existiert eine Erde, die der unseren ähnlich aber eben nicht gleich ist. Und jenes Paralleluniversum scheint gewisse Pläne zu verfolgen, die für die Realität, in der hauptsächlich die Handlung der TV-Serie stattfindet, nichts Gutes verheißen.

Den Untertitel, den Andreas Arimont für sein Buch wählte, lautet "Alle Episoden, alle Geheimnisse, alle Fakten". Und dies trifft in jederlei Hinsicht zu. Hauptsächlich konzentriert er sich auf die Episoden und macht nur selten einen Abstecher, um beispielsweise näher auf die ominösen Beobachter einzugehen.

Innerhalb der einzelnen Episoden gibt es nicht nur eine ausführliche Zusammenfassung der Ereignisse. Auch die besten Zitate von Walter und Peter Bishop werden zusammengetragen, oder wann ein Beobachter auftaucht. Ebenso entschlüsselt er die einzelnen Symbole, die die Serie prägen. Und am Ende stellt er Fragen, die im Laufe der Folge aufgekommen sind.

Damit gelingt es ihm perfekt, in dem Leser Neugierde zu wecken. Schon bald kann es passieren, dass man sich vor den Fernseher sitzt, das Buch in der Hand, um sich die vorgestellten Episoden noch einmal detailliert anzuschauen. In dieser Hinsicht erfüllt es seinen Zweck problemlos.

Aber auch so lässt es sich gut lesen. Vor allem für jemanden, der zwar "Fringe"-Grundwissen besitzt, sich aber noch nicht ausführlich mit der Serie auseinandergesetzt hat, bietet der Band viele interessante Informationen. Mehr als genügend, um in einem das Bedürfnis zu wecken, sich die Episoden zu kaufen und in die Fernsehserie hinein zu tauchen.

Allerdings hapert es im gestalterischen Bereich. Das "Handbuch zum Episodenführer" scheint beispielsweise aus dem Serienguide zur ersten Staffel kopiert worden zu sein, und wurde dabei nicht angepasst. Ebenso finden sich Rechtschreibfehler, die einem eigentlich ins Auge stechen sollten, oder Aufzählungszeichen, die leer sind. Diese Fehler sind zwar für sich alleine genommen kaum nennenswert. Doch insgesamt betrachtet, erhält man den Eindruck, als ob beim Lektorat geschlampt wurde.

Dennoch sollte man als Fan von "Fringe" ruhig in das Buch "Reinschauen".



Fazit:

"Fringe unautorisiert Staffel 2" bietet jede Menge Informationen rund um die bekannte TV-Serie. Ausführlich geht der Autor Andreas Arimont auf alle erdenklichen Aspekte ein und schafft es so, den Leser zu faszinieren. Man ist versucht, sich mit dem Buch in der Hand die jeweiligen Episoden noch einmal anzugucken, einfach aus dem Grund, um zu schauen, was man alles beim Erstgucken verpasst hat. Leider scheint das Lektorat schlampig gewesen zu sein. Rechtschreibfehler und ähnliche Dinge hätten nicht sein müssen.



Fringe unautorisiert Staffel 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Andreas Arimont
Fringe unautorisiert Staffel 2
Erscheinungsjahr: 1. September 2011



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Andreas Arimont Publishing

Preis:
€ 9,85

152 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Viele interessante Informationen
  • Animiert zum Gucken
Negativ aufgefallen
  • Schlampiges Lektorat
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.02.2012
Kategorie: Film, Musik & Medien
«« Die vorhergehende Rezension
Das gestohlene Siegel
Die nächste Rezension »»
Perry Rhodan Neo 9: Rhodans Hoffnung
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...