Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Die Päpste
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Die Päpste

Story:

Das Papsttum stellt die einzige Herrscherlinie dar, die seit der Antike durchgehend existiert. In all diesen Jahren wechselten sich nicht nur die Stellvertreter Christi auf Erden ab, sondern ebenso die Ausübung der Politik. Zeit, sich näher mit ihnen zu beschäftigen.



Meinung:

Als 2005 Joseph Ratzinger zum Papst gewählt wurde, wurde diese in Deutschland euphorisch gefeiert. Anlässlich dieses deutschen Vertreters Christus auf Erde entstanden viele Schriften und Bücher, darunter auch das vorliegen. Doch wie kann sich "Die Päpste" von Horst Fuhrmann behaupten?

Der Autor wurde 1926 in Kreuzburg in Oberschlesien geboren und verstarb 2011 in Steinebach am Wörthersee. Er studierte nach Kriegsdienst - und -Gefangenschaft an der Universität Kiel Geschichte, Klassische Philologie und Rechtsgeschichte. Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt waren Kirchen- Recht und Geschichte. Er hatte einen Lehrstuhl an der Universität Tübingen und war unter anderem lange Zeit der Monumenta Germaniae Historica, einer Institution, die mittelalterliche Quellentexte wissenschaftliche bearbeitet.

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. In Teil I werden dem Leser einige Grundtatsachen vorgestellt. Dazu gehören auch die materiellen Grundlagen oder die Suche nach dem Petrusgrab. Ebenso erfährt man auch alles über die Historie der Papstwahl, von damals bis heute.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit der Geschichte der Päpste. Untergliedert in verschiedene historische Abschnitte, wie beispielsweise dem ersten Jahrtausend oder dem vatikanischen Zeitalter stellt Horst Fuhrmann ausgewählte Repräsentanten des Papsttums vor. Dieser Abschnitt endet mit einem Blick in die Zukunft, sowie einer langen Analyse der Papstgeschichtsschreibung. Abgerundet wird das Buch durch eine Papstliste, einem Register sowie Bildnachweisen.

Fuhrmanns Schreibstil ist nüchtern zurückhaltend. Er bewertet nicht, sondern berichtet. Eine wichtige Unterscheidung, zeigt sie doch, dass er in dieser Hinsicht den Idealen Theodor Mommsen folgt. Nur gegen Ende des Bandes weicht er davon ab und bezieht eindeutig Stellung zum aktuellen Papst. Der Text liest sich sehr flüssig und ist auch für Nichtwissenschaftler verständlich.

Die Informationsdichte ist in dem Buch hoch. Der Autor weiß einiges zu berichten und er lässt den Leser ausführlich daran teilhaben. So schildert er beispielsweise äußerst lebendig, wie Karl der Große überraschend zum Kaiser gekrönt wurde. Dies macht den Band so lesenswert.

Und als ob dies nicht schon genug wäre, baut Herr Fuhrmann jede Menge Fakten über Bilder und Darstellungen ein. Es vergeht kaum eine Seite, ohne dass ein Abbildung zu sehen ist, in der der Schriftsteller ausführlich erklärt um was es sich handelt und in welcher Bedeutung das gesehen zu bewerten ist. Oft sind diese sogar interessanter als der Text, beispielsweise wenn darüber berichtet wird, wie der Leichnam eines Papstes zur Herstellung von Reliquien benutzt wurde.

Wer allerdings von dem Buch eine vollständige Biographie aller Päpste erwartet, der wird enttäuscht sein. Der Autor konzentriert sich immer nur auf bestimmte, die gewisse Epochen repräsentieren. Dies hat zur Folge, dass die uninteressanten Petrus-Nachfolger nur am Rande erwähnt werden, beziehungsweise erst in der sich am Ende befindlichen Papstliste.

Auch bestimmte historische Details, wie die angebliche Päpstin oder die Herkunft des Zölibats werden nur am Rande knapp behandelt. Es scheint so, als ob sie für den Autoren nicht von Belang sind. Dies ist schade, da man besonders auf die Argumente für oder gegen die Existenz des weiblichen Papstes gespannt war. Doch diese fallen kurz und knapp aus und wirken nicht überzeugend.

Dennoch ist dies ein Band zum "Reinschauen".



Fazit:

"Die Päpste" ist die ausführliche Beschäftigung Horst Fuhrmanns mit der am längsten existierenden Herrscherlinie. Das Buch liest sich flüssig und die Informationsdichte ist hoch. Immer wieder erfährt man interessante Dinge. Leider werden nicht alle Päpste charakterisiert und bestimmte historische Details werden nur am Rande behandelt.



Die Päpste - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Horst Fuhrmann
Die Päpste
Erscheinungsjahr: 26. August 2005



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Beck

Preis:
€ 12,90

ISBN:
3-406-52863-5

330 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Hochinteressant
  • Viele Informationen
Negativ aufgefallen
  • Nicht alle Päpste werden vorgestellt
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.02.2012
Kategorie: Geschichte, Religion und Mythen
«« Die vorhergehende Rezension
Drachensturm
Die nächste Rezension »»
3001: Die letzte Odyssee
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...