Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Mit dem Wind um die Welt
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Mit dem Wind um die Welt

Story:

Am 1. März 1999 startete mit Breitling Orbiter 3 ein Heißluftballon auf Weltrekordjagd. Gesteuert von Bertrand Piccard und Brian Jones sollte dieser innerhalb kürzester Zeit die Erde umrunden. Und es gelang den beiden, dieses Vorhaben zu vollbringen. Dieses Buch ist der Bericht ihres Abenteuers.



Meinung:

Ein Heißluftballon ist ein interessantes Gefährt. Getragen von heißer Luft, abhängig von den Winden mit nur wenigen Möglichkeiten die Richtung, in die es sich bewegt, zu kontrollieren, fasziniert es jeden Menschen. Und natürlich gibt es auch Weltrekord-Versuche, wie zum Beispiel denjenigen, von dem Bertrand Piccard und Brian Jones in ihrem Buch "Mit dem Wind um die Welt" berichten.

Bertrand Piccard ist Schweizer und Sohn der bekannten Erfinder und Forscher Auguste und Jacques Piccard. Von Beruf Psychiater ist er mit Ballonfahren und Unterwasser-Expeditionen aufgewachsen. Schließlich setzte er es sich zum Ziel, der erste Mensch zu sein, der die Erde in einem Heißluftballon umrundet. Er benötigte dazu drei Versuche, wobei er den letzteren mit Brian Jones anging. Aktuell arbeitet er an einem Solarbetriebenen Langstreckengleiter. Es ist der Plan, dass 2012 mit mehreren Piloten die Erde umrundet werden soll.

Brian Jones ist Brite. Er arbeitet als Ballon-Experter für die zivile Luftfahrtbehörde seines Heimatlandes und gilt als Experte für dieses Gefährt. Er arbeitet immer noch mit Leuten zusammen, die Ballon-Rekorde machen. So hat er beispielsweise 2010 Esprit Breitling Orbiter gelenkt, während Yves Rossy erfolgreich Loopings mit seinem Jet-Pack drehen konnte.

Es ist ein wahnwitziger Versuch, den beide da versuchen. Seit Beginn der 80er Jahre gibt es immer wieder Menschen, die das Wagnis eingehen, in einem Ballon um die Welt zu reisen, ganz wie es einst Jules Vernes in seinem Meisterwerk "Fünf Wochen im Ballon" beschrieb. Doch was der Franzose einst fiktiv als großes Abenteuer darstellte, das letzten Endes glückte, ging für die anderen Beteiligten gerade noch gut aus. Aus diversen Gründen scheiterten sie alle, sei es, weil die Technik des Ballons streikte, oder weil ein Staat, dessen Luftraum sie queren mussten, sich querstellte.

Umso beeindruckender ist das, was Brian Jones und Bertrand Piccard schafften. Dabei handelt es sich um zwei vollkommen gegensätzliche Charaktere. Der Brite ist eher bodenständig und nüchtern, während der Schweizer ein Kopfmensch ist. Trotzdem schafften beide das unmögliche.

Das Buch beeindruckt nicht nur durch die Schilderung der Fahrt an sich. Auch die Vorgeschichte kommt ausführlich zu Wort. Bertrand Piccard, der an den beiden Vorgänger-Versuchen beteiligt war, beschreibt neutral, wieso und weshalb sie scheiterten.

Doch das Highlight sind immer wieder die Momente, in denen klar wird, dass nicht nur die beiden alleine am Erfolg der Mission beteiligt waren. Auch ihre Bodencrew trug einen wesentlichen Teil dazu bei. Und es liest sich sehr gut, wenn die Tätigkeiten jener Mannschaft gewürdigt wird oder vorkommt.

Auch der ausführliche Anhang und die vielen Farbbilder beeindrucken. So gewinnt man einen sehr guten Eindruck darüber, was die beiden Piloten erlebt haben. Es sind wunderschöne Fotos, und anhand der Karte im Umschlag kann man auch miterleben, welche Route sie genommen haben.

Leider drücken sich die unterschiedlichen Charaktere auch durch ihre Art und Weise zu schreiben aus. Während Bertrand Piccard schon fast philosophisch, emotional überschäumend schreibt, ist Brian Jones der nüchterne. Seine glasklare Darstellung der Ereignisse, ohne Abschweifen in eventuell höhere Sphären ist dann auch das deutlich lesenswerter.

Und so ist "Mit dem Wind um die Welt" empfohlen zum "Reinschauen".



Fazit:

Bertrand Piccard und Brian Jones berichten in "Mit dem Wind um die Welt" von ihrem Weltrekordversuch. Ausführlich beschreiben sie sowohl die Vorgeschichte, als auch die Ereignisse während ihrer Fahrt. Auch die Leistung ihrer Bodencrew wird gewürdigt, und die vielen Abbildungen und Fotos runden das Buch ab. Nur schade, dass die Passagen des Schweizers stellenweise zu philosophisch und emotional überschäumend sind. Da ist die nüchterne Schreibweise des Briten wesentlich besser.



Mit dem Wind um die Welt - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bertrand Piccard, Brian Jones
Mit dem Wind um die Welt
The greatest Adventure

Übersetzer: Anja Hansen-Schmidt, Thomas Pfeiffer
Erscheinungsjahr: 2000



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Weltbild

ISBN:
3-8089-6860-0

396 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Toller Bericht über Weltrekords-Versuch
  • Sehr guter Anhang
  • Viele Fotos
Negativ aufgefallen
  • Bertrand Piccard manchmal zu philosphisch und emotional überschäumend
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.11.2011
Kategorie: Erlebnisberichte und Tagebücher
«« Die vorhergehende Rezension
Der Club der unsichtbaren Gelehrten
Die nächste Rezension »»
All-Mächtiger! Faszination Perry Rhodan
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...