Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Der Blutkönig: Die Chroniken des Beschwörers 2
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Der Blutkönig: Die Chroniken des Beschwörers 2

Story:

Die Herrschaft von Jared Drayke wird immer grausamer und brutaler. Er und der Zauberer Arontala arbeiten auf die Freilassung des sogenannten Obisidiankönigs hin. Dies muss verhindert werden, weshalb Martris, der Bruder des Tyrannen, sowohl in magischer als auch physischer Hinsicht darauf geschult wird, ihn zu stoppen. Doch gelingt ihm dies auch?



Meinung:

Mit "Der Blutkönig" wird die "Chroniken des Beschwörers"-Reihe fortgesetzt und die aktuelle Handlung abgeschlossen. Der Zyklus selber geht jedoch noch in zwei weiteren Büchern weiter. Hier in Deutschland ist die Fortsetzung "Finsterwald" noch erschienen, wobei allerdings unklar ist, ob auch noch der Abschlussband hierzulande herausgebracht wird. In den USA ist derweil bereits ein weiterer Zyklus gestartet worden, der inzwischen zwei Romane umfasst.

Martris Drayke ist ein Seelenrufer. Er hat die Gabe, die Welten der Toten und der Lebenden miteinander kommunizieren zu lassen und so unruhige Geister weiterzuschicken. Seine Gabe kam zum Ausbruch, als er miterleben musste, wie sein älterer Bruder Jared mit Hilfe des Magiers Arontala die Herrschaft über ihr Königreich an sich riss und dabei den Rest der Familie umbrachte. Tris, wie der junge Nekromant auch gerufen wird, konnte gerade noch entkommen und bemüht sich jetzt, Verbündete zu sammeln.

Gleichzeitig werden er und die Heilerin Carina von der sagenumwobenen Schwesternschaft in ihren Fähigkeiten weiter ausgebildet. Die Zeit drängt, denn am Hagedornmond wollen sein Bruder Jared und Arontola den Obsidiankönig aus seinem Gefängnis befreien. Und so bricht er bald mit seinen Freunden und Gefährten auf. Eine gefährliche Reise droht, denn ihre Gegner versuchen alles möglich, um sie aufzuhalten.

Gail Martin beschreitet weiterhin konsequent ihren eigenen Pfad in der Fantasy. In dem zweiten Band ihres "Chroniken des Beschwörers"-Zyklus baut sie viele Aspekte aus, die sie in "Im Bann des Nekromanten" nur kurz angedeutet hat. Dazu gehört auch die Art und Weise wie sich die Vayash Moru, so der Name der Vampire in der Welt von Martris Drayke, organisieren. Die Autorin benutzt den Moment, in dem man den regierenden Blutrat kennen lernt, um schon mal für die zukünftigen Bücher einige Handlungsfäden anzulegen.

Positiv ist ebenso, dass es einen Anhang mit den Hauptcharakteren gibt. Dieser ist recht umfangreich geworden, ein sicheres Zeichen dafür, wie viele dieser wichtigen Figuren im Buch vorkommen. Und es erleichtert das Lesen doch ungemein, wenn man jederzeit nachschlagen kann, wer jetzt welche Funktion in dem Buch ausübt.

Doch ansonsten ist das Buch eher enttäuschend geworden. Das Hauptmanko ist sicherlich die Darstellung von Jared und Arontala. Zwar wird endlich angedeutet, was die jeweilige Motivation für ihre Handlungen ist, doch wird daraus nichts gemacht. Die Figuren bleiben daher ziemlich blass und dem Leser vollkommen unbekannte. Dabei gäbe es so viele offene Fragen, wie zum Beispiel was jetzt die genaue Ursache für ihr Werk ist. Besonders bei dem derzeitig herrschendem Drayke ist dies umso bedeutender, da die bisherigen Infos eher lachhaft wirken.

Weniger zum Lachen ist die Reise von Gail Martins Heldengruppe. Diese wird als sehr gefährlich geschrieben, da immer wieder unvorhergesehenes passiert. Doch letzten Endes kann man sicher sein, das kein einziger der Protagonisten vorzeitig sterben wird. Sicherlich, sie erleben viele Situationen, in denen sie kurz davor stehen, ihr Leben auszuhauchen. Es fehlt hierbei jedoch dann die allerletzte Konsequenz der Autorin, auch mal Heldenfiguren sterben zu lassen. So wirken sie unverwundbar und scheinbar unsterblich. Wie soll dadurch eine glaubwürdige Spannung beim Leser entstehen?

Eigentlich überhaupt nicht, weshalb am Ende das Buch nur etwas "Für Fans" ist.



Fazit:

"Der Blutkönig" stellt die Fortsetzung der "Chroniken des Beschwörers"-Reihe dar. Die Autorin beginnt bereits die Vorarbeit für kommende Bände und baut sehr viele vorher eingeführte Aspekte ihrer Reihe weiter aus. Doch ansonsten ist der Roman enttäuschend, da die Antagonisten Jared und Arontala kaum ausgebaut werden. Und wieso bringt Gail Martin ihre Helden immer wieder in tödliche Gefahr, wenn sie es am Ende dann doch nicht übers Herz bringen kann, einen von ihnen sterben zu lassen. Dadurch kann sich einfach keine glaubwürdige Spannung aufbauen. Man ist daher am besten beraten, die Finger vom Band zu lassen.



Der Blutkönig: Die Chroniken des Beschwörers 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gail Martin
Der Blutkönig: Die Chroniken des Beschwörers 2
The Blood King

Übersetzer: Susanne Picard
Erscheinungsjahr: 14. Juli 2009



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Bastei Lübbe

Preis:
€ 8,95

ISBN:
978-3-404-20604-9

592 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Übersicht über die wichtigen handlungstragenden Personen
Negativ aufgefallen
  • Jared und Arontala werden nicht nähergehend charakterisiert
  • Helden leiden an Unsterblichkeit
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.06.2011
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
101 Kultfilme - Die Sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist
Die nächste Rezension »»
Finsterwald: Die Chroniken des Beschwörers 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...