Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Warum Affen für die Liebe zahlen
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Warum Affen für die Liebe zahlen

Story:
Nach "Warum Robben kein Blau sehen und Elche ins Altersheim gehen" widmet sich Jörg Zittlau ein weiteres Mal der Imperfektion im Tierreich. Von Schnecken, die sich zur sexuellen Stimulation gegenseitig regelrecht abstechen, über Maulbrüter, die mit dem Maul voller Jungfische selbst zu verhungern drohen, oder ebenso eifersüchtige wie handgreifliche Salamanderweibchen bis zu Zieseln, die sich in die Demenz winterschlafen, und natürlich den Menschen zeigt der Autor weitere Beispiele dafür, dass sich in der Evolution nicht zwangsläufig das Bestmögliche durchsetzt – oft reicht "gut genug"...

Meinung:
Diesmal geht der Autor mit einer anderen Systematik an die Sache heran. Anstelle von verschiedenen "Fehlern" der Evolution wie zu geringe oder zu starke Anpassung handelt er hier in insgesamt sieben Kapiteln Beispiele aus verschiedenen Tiergruppen von den Wirbellosen bis zu Primaten ab. Und in jeder Gruppe findet er genügend Fälle, in denen die Evolution es "hätte besser machen können".

Dabei klingt oft eher die Bewunderung für die gelungene sonstige Anpassung der Tiere durch, so dass der Schwenk am Schluss zu den vermeintlichen oder tatsächlichen Mängeln gelegentlich etwas aufgesetzt wirkt. Auch bleibt dieser Band nicht von den Fehlern des Vorgängers frei: Zittlau erweckt, ob bewußt oder aufgrund des locker-amüsanten Schreibstils, manchmal den Eindruck, die Arten oder gar die Evolution selbst hätten bewußt geplant und sich für die eine oder andere Möglichkeit entschieden. Dabei ist die Evolution ein quasi automatischer, unbewußter Prozess, bei dem unter den zufällig entstehenden Variationen diejenigen überleben und sich fortpflanzen, die mit den herrschenden Bedingungen am besten zu Recht kommen.

Wer fazinierende Einblicke in die Vielfalt der Natur und die Probleme, die Tiere bewältigen müssen, erleben möchte, bekommt mit "Warum Affen für die Liebe zahlen" einige spannende und erstaunliche Geschichten. Missverständnisse und falsche Vorstellungen über die Evolution widerlegt das Buch nicht nur, es leistet auch einigen davon Vorschub.

Fazit:
Jörg Zittlau zeigt weitere Beispiele dafür, dass die Evolution nicht zwangsläufig perfekte Lebewesen hervorbringt. Das Buch verbindet die Vorteile seines Vorgängers – eine lockere, amüsante Schreibe und Verständlichkeit auch für wissenschaftliche Laien – leider auch mit den Nachteilen des Vorgängers, nämlich immer noch falschen Vorstellungen über das Wesen der Evolution.

Warum Affen für die Liebe zahlen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Jörg Zittlau
Warum Affen für die Liebe zahlen
Erscheinungsjahr: 2009



Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Ullstein

Preis:
€ 7,95

ISBN:
9783548372976

199 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Der Autor zeigt faszinierende Beispiele für die Vielfalt der Anpassungen im Tierreich
  • Lockere, weit von bierernster Wissenschaft entfernte Sprache
  • Auch für Laien gut verständlich
Negativ aufgefallen
  • Einige falsche Vorstellungen von der Evolution werden widerlegt, andere leider bestärkt
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.08.2010
Kategorie: Natur, Wissenschaft und Technik
«« Die vorhergehende Rezension
Stadt der Finsternis 01: Die Nacht der Magie
Die nächste Rezension »»
Star Trek TNG 4: Heldentod
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...