Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Kämpfe für dein Leben: Der Boxer und die Kinder vom Waldhof
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Kämpfe für dein Leben: Der Boxer und die Kinder vom Waldhof

Story:

Das Leben von Charly Graf hat viele Auf und Abs. Als uneheliches Kind eines schwarzen Gis und einer Deutschen wird er auf Grund seiner Hautfarbe von vielen geschnitten. Er wird erfolgreicher Boxer, rutscht dann aber in die Kriminalität ab. Er kommt in den Knast und schafft ein Comeback. Nun arbeitet er als Lehrer für schwer erziehbare Jugendliche.



Meinung:

Für viele Menschen ist Boxen ein netter Zeitvertreib. Zu gucken, wie sich zwei erwachsene Menschen gegenseitig das Gesicht derangieren, macht Spaß und befriedigt die primitivsten Instinkte. Nur selten erfährt dabei der Durchschnittszuschauer über das Leben der Athleten. Vor allem, was mit ihnen geschieht, wenn ihrer Karriere vorbei ist. Im Falle von Charly Graf war sein Leben eine reine Achterbahnfahrt. In seiner Autobiographie "Kämpfe für dein Leben" erzählt er aus seiner Vergangenheit.

Verfasst hat er den Band gemeinsam mit dem 1967 geborenen Journalisten Armin Himmelrath. Jener studierte in Wuppertal und Beer Sheva (Israel) ehe er sich Ende der 80er Jahre als freier Journalist selbstständig machte. Seitdem hat er nicht nur diverse Beiträge für Printmedien produziert, sondern auch unterschiedliche Hörfunkbeiträge. Seit Mai 2004 ist Lehrbeauftragter an der FU Berlin für journalistisches Schreiben.

Charly Graf hatte es in seinem Leben noch nie einfach gehabt. Sein Vater ist ein amerikanischer GI, von dem er seine schwarze Hautfarbe erbte. Sein Erzeuger musste kurz nach der Geburt seines Sohnes zurück in die USA. Mutter und Kind blieben zurück und mussten irgendwie über die Runden kommen. Mit 17 Jahren feierte er sein Debüt als Profiboxer und wurde schon bald als "Cassius Clay vom Waldhof" bejubelt. Doch nach einer Niederlage geriet er in die Fänge des Rotlichtmileus und saß bald im Knast ein. Und von dort startete er ein sensationelles Comeback, auch wenn seine Probleme nie zurückblieben.

Was diese Autobiographie so faszinierend macht, ist die Tatsache dass Charly Graf offen und ehrlich mit seiner Vergangenheit umgeht. Er weiß, dass er Mist baute und er tat viele Dinge, auf die er nicht stolz ist. Doch stets schaffte er das Unmögliche und arbeitete sich wieder hoch, wenn er niederlag. Eine Lektion fürs Leben.

Und gleichzeitig eine, die auf eindrucksvolle Weise erzählt wird. Hierbei zeigt sich im Buch eine klare Arbeitsteilung zwischen Graf und Himmelrath. Während der Boxer über sein Leben erzählt und dabei auch auf seine Gedanken eingeht, ist der Journalist für den Hintergrund zuständig. Er greift in den Text ein, um beispielsweise mehr über Personen zu erzählen, denen Charly am Rande begegnet. Seine Beiträge sind kurz aber prägnant und setzen sich dank der kursiven Schriftart von dem Text Charlys ab. Dabei ergänzen sich die beiden Autoren hervorragend. Man hat fast den Eindruck, als ob der eine weiß, wo er kurz innehalten muss, damit der andere eine Erläuterung geben kann.

Zu dem zusätzlichen Material zählt eine Übersicht über die Profikarriere des Boxers, sowie ein Quellen/Artikel-Verzeichnis. Auch Fotos sind natürlich vorhanden, auch wenn ihr Beitrag zum Buch nicht so wichtig ist. Was nicht schlecht ist, da man sich so umso mehr auf den Text konzentriert.

"Kämpfe für dein Leben" ist ein umwerfend gut geschriebenes Buch. Wenn man einmal anfängt, wird man so schnell nicht mehr aufhören. Ein wahrer "Klassiker", der natürlich auch den "Splashhit" erhält.



Fazit:

Charly Graf erzählt in "Kämpfe für dein Leben" aus seiner Vergangenheit. Und als Leser ist man beeindruckt. Beeindruckt von der schonungslos offenen Art des Autors und von der Art und Weise wie er und sein Co-Schreiber Armin Himmelrath problemlos miteinander arbeiten. Ein gelungenes Werk!



Kämpfe für dein Leben: Der Boxer und die Kinder vom Waldhof - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Charly Graf, Armin Himmelrath
Kämpfe für dein Leben: Der Boxer und die Kinder vom Waldhof
Erscheinungsjahr: 22. Februar 2011



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Patmos

Preis:
€ 19,90

ISBN:
978-3-8436-0015-6

176 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Beeindruckend Geschrieben
  • Schonungslos offen
  • Art und Weise wie Graf und Himmelrath zusammenarbeiten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.11.2012
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Sternenwind
Die nächste Rezension »»
Kochen - Die neue große Schule
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...