RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Punk.

Story:
30 Jahre Punk. Was ist eigentlich Punk und warum wurde er zu einer Protestkultur, einer Lebenseinstellung? Die Musik, die Kleidung und die Menschen, das alles machte diese Zeit aus. Dies zeigt dieses Buch auf wunderbare Art und Weise.

Meinung:
Wir schreiben das Jahr 1975, das offizielle Geburtsjahr des Punk. In diesem Jahr bekam die Bewegung eine Einheit. Punk war nicht nur irgend etwas, es war eine tiefe innere Einstellung und wurde vor allem durch Kleidung und Musik ausgedrückt. Provozierendes Aussehen, rebellische Haltung und immer die Frage: "Warum?" auf den Lippen. Die Sex Pistols hatten an einem College in London ihren ersten Auftritt und somit war der Punk geboren. Prägend wurde der Refrain ihres Liedes "No Future": "There's no future - for you". Von der Gesellschaft wurde diese Stelle als Ausdruck der Verzweiflung seitens der Punks interpretiert. Es war jedoch mehr eine Kampfansage. Auch gegen den politischen Optimismus, der in dieser Zeit herrschte. Viele Jugendliche wollten diesen Optimismus nicht teilen. Ihre Haltung stand gegen die Musikindustrie und das gut bürgerliche Leben, man wollte nicht mehr spießig sein.
Die Bezeichnung Punk kommt aus dem Englischen und bezeichnet etwas Niedriges, Minderwertiges oder sogar Abschaum und Dreck.
"Ich denke, ein Punk war jemand, dem alles am Arsch vorbei ging." (William Burroughs)

Beim Punk handelt es sich um einfache, schnelle und kurze Lieder. Langsame und gefühlvolle Texte gab es nicht. Es wurde vor allem über das eigene Leben, das schwierige Leben von Jugendlichen, Beschimpfungen oder Ähnliches gesungen. Die Anfänge in Amerika fanden vor allem in der "Factory" in New York statt. In England traf man sich im "Sex" in London.
"Ich war fast zwei Jahre in der Factory und erlebte, wie der Pop starb und der Punk geboren wurde." (Nat Finkelstein, Fotograf)
"Sex war mehr als ein Laden - es war ein Konzept." (Steve Severin)
Es war die Zeit, als die Jugend umabhängig sein wollte und dies auf ihre eigene Weise zeigte.

Spätestens im Jahr 1976 hörten alle jungen Leute, die bisher David Bowie mochten, zumindest heimlich Velvet Underground, Patti Smith und andere Punk-Bands. Man grenzte sich von der Masse durch Kleidung und Meinung ab. Für die Kleidung wurden Flohmärkte nach Röhrenhosen durchsucht. Das Bleichen von Haaren und viele Ohrringe kamen in Mode. Hauptsache war, anders auszusehen.

1978 hatten die Sex Pistols eine letzte krasse Tournee, ihr letztes Konzert. Dieses Jahr was das wirtschaftlich erfolgreichste des Punk. Die Musik fand sich auf den vorderen Plätzen der Hitparaden wieder und nun griffen auch die Plattenfirmen ins Geschehen ein und unterstützten diese Bands mit reichlich Geld.

1979 hastete der Punk fast unaufhaltsam seinem Ende entgegen. Alles hatte sich geändert, der Punk stand nun für Tatoos, riesige Irokesen und Stiefel mit Metallkappen. Natürlich war nicht alles gut in dieser Zeit. Viele Drogen, Gewalt und auch Hakenkreuze hinterließen ihre Spuren. Die eine oder andere davon sieht man noch heute.

Die Autoren des Buches haben es wirklich wunderbar ausgearbeitet. Es werden die Jahre 1975 bis 1979 (und später) vorgestellt. Zu jedem Jahr gibt es Informationen in einem Eröffnungstext. Das Wichtigste zu dem jeweiligen Abschnitt wird erklärt. Der Rest des Bandes besteht aus Zitaten. Man könnte nun meinen, dass dies nicht interessant sei, aber das ist weit gefehlt. Diese Zitate zeigen dem Leser, wie die Menschen zu der Zeit dachten. Es gibt nichts Interessanteres, um etwas über eine Zeit, einen Stil herauszufinden, als Zitate. Viele wird man erst beim zweiten Lesen verstehen. Andere vielleicht nie. Aber diese Worte sind Zeitzeugen, die für uns aufgeschrieben wurden. Kurze Rubriken gibt es noch über "Das Beste am Punk", "Das Schlimmste am Punk" und "Das Erbe des Punk".

Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass dieses Buch belehren oder erklären will. Es lässt die Zeit, die Menschen für sich sprechen. Viele Bilder von Konzerten, Menschen und Läden zeigen, wie es damals war. Auch gibt es einige Zeitungsausschnitte und T-Shirt-Drucke zu sehen. Ein wirklich gelungener Band, der für Fans des Punk und dessen Geschichte ein absolutes Muss ist.



Fazit:
Ein Muss für Menschen, die diese Zeit interessiert.

Punk. - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Stephen Colegrave & Chris Sullivan
Punk.
Punk

Übersetzer: Christiane Gsänger, Toni Neuner, Gabriele Lehari, Renate Weinberger
Erscheinungsjahr: 2007



Autor der Besprechung:
Sabine Hut

Verlag:
Collection Rolf Heyne

Preis:
€ 24,90

ISBN:
978-3-8991-0265-9

400 Seiten
Positiv aufgefallen
  • interessante Texte
  • viele super Zitate
  • klasse Bilder
  • interessante Zeitungsausschnitte
Negativ aufgefallen
  • auf schwarzem Hochglanz sieht man so schnell Fingerabdrücke :-(
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.10.2007
Kategorie: Film, Musik & Medien
«« Die vorhergehende Rezension
Hörbuch: Perry Rhodan Silber Edition 12: Der Anti
Die nächste Rezension »»
Der perfekte Vorname für mein Baby
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...