Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Treuepunkte
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Treuepunkte

Story:
Mit "Treuepunkte" führt Susanne Fröhlich die Geschichte um die Durchschnittshausfrau Andrea Schnidt weiter. Eigentlich hat Andrea ein Leben, mit dem sie zufrieden sein könnte. Da ist das Reihenhaus, der BMW vor der Tür, der Ehemann Christoph, der ohne zu klagen das Geld ins Haus bringt, sowie zwei Kinder, die relativ wohlgeraten sind. Doch eine Sache trübt ihr Leben: die neue Arbeitskollegin ihres Mannes. Die "Belle Michelle" ist so schön wie Angelina Jolie, beherrscht mehrere Sprachen, arbeitet Tag und Nacht mit Christoph zusammen und "Michelle meint ..." wird zur regelmäßigen Einleitung, wenn ihr Ehemann etwas zum Thema Haushalt und Familie beiträgt.


Meinung:
Eigentlich hat Susanne Fröhlich mit Andrea Schnidt und ihrem Leben die passende Grundlage für einen heiteren und nicht zu anspruchsvollen Unterhaltungsroman für Frauen geschaffen. Doch leider funktioniert diese Geschichte einfach nicht. Für keinen der dargestellten Charaktere kommt auch nur ein Funken Mitgefühl oder Sympathie auf. Die Geschichte schleppt sich träge dahin und der Humor ist so gewollt, dass er einfach nicht zur Unterhaltung beiträgt.

Andrea Schnidt und ihr Feldzug gegen die vermeintliche Nebenbuhlerin strotzt nur so vor unlustigen Peinlichkeiten und an den Haaren herbeigezogenen Zufällen. Da wird der Gang zum Arbeitsamt mal eben unterbrochen von einem Schwenker zu einer Personalvermittlung und natürlich endet dies damit, dass Andrea im Büro ihres Mannes als Vertretung für den Empfang engagiert wird. Ihr neuer Chef Helmuth von der Personalvermittlung ist nicht nur farblos und unsympathisch, er läuft ihr auch gleich wie ein Dackel hinterher, um die Dinge zu üben, die er in seinem Flirtseminar gelernt hat.

Dann folgen noch ein Abstecher mit einer überspannten Freundin in die Welt des Internetflirts, was zu einem Blind Date führt, bei dem natürlich wieder Helmuth auftaucht, ein Swinger-Club sowie ein peinliches Klassentreffen. Verwirrungen mit den Nachbarinnen dürfen auch nicht fehlen, um die über 250 Seiten des Buches zu füllen. Trotzdem würde der magere Inhalt niemals zu einem solchem Umfang reichen, wären da nicht die unendlich langen und langweiligen Monologe zu den Themen dünne Haare, fehlender Busen, Beinenthaarung und ähnlichen Schönheitsproblemchen, mit denen sich angeblich jede Frau den ganzen Tag über beschäftigt.

Fazit:
Mit "Treuepunkte" hat Susanne Fröhlich ein Buch geschrieben, das ihr gewiss keine treuen Leser verschafft. Der Roman ist nichtssagend, langweilig und durch die langen Monologe zu den ewig gleichen Themen hat man das Gefühl, jede Seite schon dreimal gelesen zu haben. Die paar Unterbrechungen durch die an den Haaren herbeigezogene und nicht amüsante Handlung retten das Buch dann leider auch nicht mehr.



Treuepunkte - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Susanne Fröhlich
Treuepunkte
Erscheinungsjahr: 2006



Autor der Besprechung:
Konstanze Tants

Verlag:
Krüger Verlag

Preis:
€ 16,90

ISBN:
978-3-8105-0670-2

256 Seiten
Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Zu bemühter Humor
  • Langweilige Monologe
  • Wenig Handlung
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.09.2007
Kategorie: Humor
«« Die vorhergehende Rezension
Drachenthal: Die Rückkehr
Die nächste Rezension »»
Die Wolf-Gang: Das Haus der Geister
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...