Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  König in Ketten
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

König in Ketten

Story:

Lederland leidet seit Jahren nun schon unter der Herrschaft seines unfähigen Königs. Als eines Tages der ehemalige Bauer Darne betrunken meint, dass er ein besserer König sei, als der derzeitige, wird er gefangengenommen. Doch er lässt sich davon nicht unterkriegen und will seine Rache haben.



Meinung:

Michael Marcus Thurner ist vor allem als Autor für "Perry Rhodan" bekannt. Doch gleichzeitig schreibt er auch eigene Romane. Wie zum Beispiel "König in Ketten".

Darne ist ein Bewohner von Lederland. Ein Land, in dem es einem überwiegenden Teil der Bewohner schlecht geht. Dem es allgemein miserabel geht. Was unter anderem auch an Regos liegt, ihrem König, der alles seinem Vergnügen unterordnet und der dafür mit eiserner Hand regiert.

Darne ist einer derjenigen, der unter der Herrschaft leidet. Ein ehemaliger Bauer, der von dem elterlichen Hof flieht. Eines Tages trinkt er einen über den Durst und behauptet, er sei ein besserer König, als der aktuelle. Dafür wird er festgenommen. Doch Darne will sich mit der Strafe nicht abfinden und plant seine Rache. Dabei soll ihm seine Ausbildung als Eliteagent Lederlands helfen.

Im Prinzip hat man es hier durchaus mit einem netten Roman zu tun. Michael Marcus Thurner versteht sich darauf, ein glaubwürdiges Lederland darzustellen, in dem alles und jeder unter der Herrschaft des Königs und dem Fädenzieher hinter dem Thron leidet. Man spürt die Verzweifelung, die die in diesem Land umhergeht.

Und trotzdem schafft es Michael Marcus Thurner nicht, das Interesse des Lesers zu erwecken und zu fesseln. Schon nach wenigen Seiten wird man sich durch "König in Ketten" gequält durcharbeiten. Woran liegt das?

Zum einen an einem eklatanten Mangel an interessanten Figuren. Es reicht eben nicht, wenn der Hauptcharakter die ganze Zeit nur auf Rache aus ist. Und so interessant seine Vergangenheit auch ursprünglich sein mag, schnell ist sie einem egal.

Grund dafür ist vor allem die Persönlichkeit des Hauptcharakters. Darne ist starrköpfig und teilweise sogar jähzornig. Er schafft es nie ganz, seinen Zorn zu unterdrücken. Und immer wieder kommt ihm dieser in die Quere, sorgt für Ärger, ebenso wie sein loses Mundwerk. Schon bald hat man einfach nur genug von ihm und seiner Persönlichkeit, seiner Vergangenheit.

Nicht, dass es bei den anderen Charakteren besser ist. Nahezu jede Figur liest sich langweilig und öde. Sogar die Kräuterfrau Anta, die ihn zum Totmacher ausgebildet hat, schafft es nicht, dass der Leser bei Stange bleibt. Sie ist im Prinzip nur da und gut ist.

Ein Hauptgrund für dieses Problem sind die Dialoge, die einem schnell auf die Nerven gehen. Sie klingen nicht rund, nicht flüssig. Es kommt zu keinem rund wirkenden Wortwechsel zwischen den Figuren, was eben dafür sorgt, dass man schon bald entnervt das Buch schließt.

Dass es der Autor besser kann, beweist er regelmäßig bei den "Perry Rhodan"-Romanen. Aber dieses Buch hier ist einfach nur nervig. Und deshalb ist es "Nur Für Fans".



Fazit:

"König in Ketten" ist ein weiter Roman von Michael Marcus Thurner. Doch leider kann das Buch trotz des glaubwürdigen Szenarios nicht überzeugen. Das Problem ist, das nahezu alle Figuren langweilig sind oder einem nicht gefallen. Vor allem der Hauptprotagonist Darne geht einem schnell auf den Keks. Die Dialoge lesen sich leider nicht rund, weshalb schon recht bald den Band schließen wird.



König in Ketten - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Michael Marcus Thurner
König in Ketten
Erscheinungsjahr: 21. Dezember 2015



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Blanvalet

Preis:
€ 13,99

ISBN:
978-3-7341-6055-4

512 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Interessantes Land
Negativ aufgefallen
  • Darne nervt
  • Langweilige Charaktere
  • Müde Dialoge
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.06.2016
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Pelbar Zyklus 1: Die Zitadelle von Nordwall
Die nächste Rezension »»
Star Trek - Voyager 8: Ewige Gezeiten
Leseprobe
Die Leseprobe zu  als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu als PDF-Datei herunterladen
Gre: 515.57 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...