Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Die Bibliothek der Schwarzen Magie 1: Die Wissende
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Die Bibliothek der Schwarzen Magie 1: Die Wissende

Story:

Elaine ist eine bestenfalls durchschnittlich begabte Magierin. Umso schöner, dass sie in der Großen Bibliothek der Goldenen Stadt arbeiten darf. Doch dann löst sie einen Zauber aus, der ihr das gesamte Wissen der Bibliothek überträgt. Womit sie auf einmal in große Gefahr gerät.



Meinung:

Auch wenn die moderne Zeit immer digitaler wird, haben doch normale, analoge Bibliotheken immer noch eine gewisse Ausstrahlung. Und so ist es auch kein Wunder, dass sie wiederholt Gegenstand diverser fiktionaler Werke sind. So auch in Christopher Nutalls "Die Bibliothek der schwarzen Magie: Die Wissende".

Der Autor wuchs in Edinburgh auf und studierte dort auch. Bereits während des Studiums begann er mit dem Schreiben Geld zu verdienen. Inzwischen lebt er mit seiner Frau in Borneo.

Elaine ist eine Magierin. Was allerdings nichts besondere ist, da es von diesen vielen gibt. Sie selbst ist dabei nur durchschnittlich begabt. Hinzu kommt auch noch, dass sie über kein Vermögen verfügt oder adelig ist und sich deshalb eine heruntergekommene Wohnung mit einer Freundin teilen muss. Doch sie hat immerhin Arbeit. Sie ist bei der Großen Bibliothek beschäftigt.

Doch eines Tages ändert sich ihr Leben auf einen Schlag. Sie soll Neuanschaffungen überprüfen, als sie aus Versehen einen Zauber auslöst. Dieser überträgt auf einen Schlag das gesamte Wissen der Bibliothek in ihren Kopf. Und es handelt sich dabei um keinen Unfall, sondern Absicht. Und ohne, dass sie es hätte ahnen können, gerät sie in eine große Verschwörung.

Magie und Bücher passen einfach zusammen. Und von daher ist die Thematik mit der magischen Bibliothek durchaus interessant und abwechslungsreich. Doch leider ist das Buch nach einer ursprünglichen Begeisterungshaltung am Ende nicht ganz so überzeugend.

Das Buch wird ausschließlich aus der Perspektive von Elaine erzählt. Wodurch man einen perfekten Eindruck von ihr und ihrer Persönlichkeit kriegt. Sie ist eine zurückhaltende Person, die keine glückliche Kindheit hatte. Ihr Ziehvater hatte kein Interesse an ihr und sie wurde regelmäßig gemobbt. Sie mag jedoch Bücher, weshalb sie über ihre Stelle an der Großen Bibliothek glücklich ist.

Das alles ändert sich dann, als sie das Wissen erhält. Das wirkt sich auch auf ihre Persönlichkeit aus. Immer mehr und mehr setzt sie bewusst stärkere Magie ein, und agiert auch selbstbewusster. Als Leser entgeht einem diese Wandlung natürlich nicht. Und sie wirkt dadurch sympathisch, da man nachvollziehen kann, was in ihr vorgeht.

Gleichzeitig bewohnt sie auch eine interessante Welt, in der die Magie eine große Rolle spielt. Denn nicht nur Menschen benötigen sie, sondern auch die Gebäude der Goldenen Stadt. Auch die Hintergrundgeschichte der Welt, wie alles entstanden ist, sorgt dafür, dass sie lebendig wirkt und man mit Interesse weiterliest.

Allerdings hat die Erzählperspektive den Nachteil, dass die Nebenfiguren allerhöchstens angerissen werden. So geht Elaine eine Beziehung mit einem Mann namens Biene ein. Doch diese wird kaum weiterentwickelt, da der Autor sich lieber auf den Inquisitor Zorn und die Freundin Daria. Die werden ausgebaut, sind damit aber auch die einzigen. Mit der Konsequenz, dass andere Charaktere sich eher sprunghaft entwickeln.

Trotzdem macht der Roman Spaß, weshalb er die Bewertung "Reinschauen" kriegt.



Fazit:

Eigentlich bietet "Die Bibliothek der schwarzen Magie 1: Die Wissende" von Christopher Nutall einiges. Eine interessante Protagonistin, die eine starke Wandlung durchmacht. Und eine interessante Welt. Doch gleichzeitig wird bei den Nebenfiguren geschlampt, die am Ende nur angerissen werden und längst nicht so ausführlich ausgebaut werden, die die Hauptfigur des Romans.



Die Bibliothek der Schwarzen Magie 1: Die Wissende - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Christopher Nutall
Die Bibliothek der Schwarzen Magie 1: Die Wissende
Bookworm

Übersetzer: Hans Link
Erscheinungsjahr: 15. Dezember 2014



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Blanvalet

Preis:
€ 9,99

ISBN:
978-3-442-26405-6

480 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Interessante Hauptfigur
  • Interessante Welt
Negativ aufgefallen
  • Uninteressante Nebenfiguren
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.04.2015
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Mission erfüllt: Navy Seals im Einsatz: Wie wir Osama bin Laden aufspürten und zur Strecke brachten
Die nächste Rezension »»
Akzeptanz: Buch 3 der Southern-Reach-Trilogie
Leseprobe
Die Leseprobe zu Die Bibliothek der Schwarzen Magie 1: Die Wissende als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Die Bibliothek der Schwarzen Magie 1: Die Wissende als PDF-Datei herunterladen
Gre: 464.23 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...