Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Bayou Heat - Raphael / Parish
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Bayou Heat - Raphael / Parish

Story:

In den Bayous, den Sümpfen im Süden der USA, leben die Pantera. Sie sind ein Clan von Gestaltwandlern, atemberaubend schön und mächtig. Doch sie drohen auf Grund eines dunklen Fluches auszusterben. Bis sich die Rettung findet in Form der Liebe.



Meinung:

Die Bayous Orleans waren schon oft Schauplätze für besonders mysteriöse Geschichten. Die Orte üben eine besondere Faszination aus. Und so ist es vermutlich auch kein Wunder, dass die beiden Autorinnen Alexandra Ivy und Laura Wright den ersten Band der "Bayou Heat"-Reihe dort stattfinden lassen. Die Hauptfiguren des Bandes kann man anhand des Titels erfahren: "Raphael/Parish". Band 2 wird am 15. Juni herauskommen. In den USA umfasst die Reihe inzwischen schon 13 Bände, wobei die deutsche Version zwei von diesen unter einem Deckel zusammenfasst.

Alexandra Ivy ist US-Amerikanerin, die schon von Kindheitsbeinen an davon träumte, Schriftstellerin zu werden. Sie hat sich auf Paranormal Romance-Geschichten und historische Erzählungen spezialisiert. Hierzulande ist sie vor allem durch ihre "Guardians of Eternity"-Reihe bekannt.

Ihre Mitautorin ist Laura Wright. Sie wurde in Minnesota geboren und hatte zunächst eine Karriere als Schauspielerin, Sängerin und Standardtänzerin. Nach einer Weile gab sie diesen Beruf auf und konzentrierte sich darauf, Romanzen zu schreiben. Von ihr ist bislang nur "Eiskaltes Verlagen" in Deutschland herausgekommen.

Die Pantera sind eine Spezies von Gestaltwandler, die seit Urzeiten in den Bayous leben. Doch ein Fluch lastet auf ihnen. Ihre eigenen Frauen können keine Kinder kriegen, so dass sie langsam auszusterben drohen.

Dann jedoch scheint es Rettung zu geben. Raphael, einer der Anführer der Pantera, hat eine fremde Frau von außerhalb geschwängert. Anscheinend ist die Liebe die Rettung für sie. Doch der Feind schläft nicht und setzt alles daran, sie aufzuhalten.

Das Buch ist ein gutes Beispiel für, was hätte sein können. Was hätte man aus der Geschichte machen können, wenn ein anderer Autor oder mehr Seiten zur Verfügung gestanden hätten. Doch leider ist beides nicht der Fall und das merkt man dem Band an.

Hauptmanko ist die mangelnde Anzahl an Seiten. 220 umfasst das Buch. Doch da beide Autoren jeweils ihre eigene Geschichte erzählen, erhalten sie jeder für sich nur ungefähr 110. Und leider schaffen sie es nicht, mit diesen wenigen Seiten eine Erzählung niederzuschreiben, die wirklich mitreißend ist. Im Gegenteil: Schon kurz nach Beginn wird man als Leser sich langweilen.

Das Problem ist, dass man sofort in die Handlung reingeworfen wird. Man erhält die allernötigsten Informationen und muss dann zusehen, wie man zu Recht kommt. Immer wieder werden Details eingestreut, die zwar interessant sind. Doch am Ende sind sie nicht ausreichend, um die Welt in der die Pantera existieren, wirklich lebendig wirken zu lassen.

Das liegt auch daran, dass die Protagonisten nur notdürftig dargestellt werden. Und fast immer dreht sich ihre Motivation um das eine: Um Sex, bzw. um das Bedürfnis der Männer zu begatten.

Klar, das hier ist ein Paranormal Romance-Buch. Hier ist es Standard, dass die Männer gut ausgestattet sind und der Sex explizit dargestellt wird. Aber man hätte doch mehr Handlung erwartet und auch mehr charakterliche Tiefe. Denn im Grunde denken die Männer nur mit dem Schwanz und die Frauen wurde anscheinend der Verstand weggevögelt, da sie sie zu selten eigenständig denken.

Und die Gefahr? Wird erwähnt, taucht auch ab und zu auf, aber insgesamt kann sie nicht überzeugen. Es wird zu wenig Aufbauarbeit geleistet. Die Feinde sind einfach nur da und bleiben genauso blass und konturlos wie die Helden.

Potential ist vorhanden. Allerdings wird es nicht genutzt. Und so ist der Band "Nur Für Fans" etwas.



Fazit:

"Bayout Heat - Raphael/Parish" ist das gemeinsame Werk der beiden Autoren Alexandra Ivy und Laura Wright. Und das Grundprinzip der Story liest sich durchaus interessant. Doch leider scheitert die Umsetzung an vielen Details. Die einzelnen Geschichten sind zu kurz, um gute Charaktere aufzubauen. Ebenso sind die Protagonisten und Antagonisten blass und uninteressant. Bei den Helden dreht sich bei den Männern im Prinzip alles nur darum, Sex zu haben oder darüber zu sprechen. Die Frauen hingegen bleiben passiv und wirken unglaubwürdig.



Bayou Heat - Raphael / Parish - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Alexandra Ivy, Laura Wright
Bayou Heat - Raphael / Parish
Bayou Heat Series Book 1: Raphael/Parish

Übersetzer: Cornelia Röser
Erscheinungsjahr: 08. Dezember 2014



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Heyne Verlag

Preis:
€ 7,99

ISBN:
978-3-453-31623-2

224 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Interessante Grundlagen für die Story...
Negativ aufgefallen
  • ... die jedoch nicht genutzt werden
  • Blasse und flache Charaktere
  • Bei den Männern dreht es sich immer nur um das eine
  • Die Frauen wirken zu unselbstständig
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.03.2015
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Traumlieder
Die nächste Rezension »»
Heliosphere 2265 Band 5: Im Zentrum der Gewalten
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...