Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Perry Rhodan - Stardust 08: Anthurs Ernte
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Perry Rhodan - Stardust 08: Anthurs Ernte

Story:

Kaum zurück aus der Vergangenheit müssen Perry Rhodan und seine Begleiter feststellen, dass ihr Gegenspieler bereits seinen Zug gemacht hat. Die Amöbenraumer sind seit neustem mit Jarocs bemannt und attackieren Welten. Und eine solche ist aktuell bedroht. Der Unsterbliche macht sich mit den anderen an die Evakuierungshilfe.



Meinung:

"Anthurs Ernte" ist der Titel von "Perry Rhodan Stardust 8". Und geschrieben wird er von einem relativen "Perry Rhodan"-Neuling. Denn dies ist Andreas Suchaneks erster Roman im Perryversum. Zuvor hat er nur eine "Stellaris"-Kurzgeschichte geschrieben.

Der Autowr wurde 1982 in Landau (Pfalz) geboren. Er absolvierte ein Master-Studium in Informatik, ist jedoch vor allem als Autor aktiv. Als solcher hat er nicht nur Geschichten für bekannte Romanserien wie "Maddrax" oder "Sternenfaust" geschrieben. Ebenso hat er die Exposees für letztere Reihe mitgestaltet.

Perry Rhodan, Posimon, Eritrea Kush und Kerat Tinga sind zurück in ihrer Jetztzeit. Drei Tage lang waren sie fort und müssen feststellen, dass sich während ihrer Abwesenheit einiges ereignet hat. Anthur hat angefangen im Auftrag des Generex zu handeln und attackiert mit den Amöbenraumer die Welten von Anthuresta. Dabei wurden Teile der Bevölkerung entführt.

Die neuste bedrohte Welt ist Horatio. Ohne Kerat Tinga machen sich Perry Rhodan und seine Begleiter auf den Weg, um bei der Evakuierung zu helfen. Doch ist das alles andere als einfach, denn einige Bewohner verkennen die Gefahr und weigern sich, ihre Heimat zu verlassen. Es gilt, sie zu überzeugen, denn die Zeit droht davonzulaufen. Denn niemand kann wirklich ahnen, was Anthur vorhat.

Mit einem geschickten Dreh wird die Gesamthandlung der "Stardust"-Reihe auf einen Schlag dramatischer als zuvor. Denn durch die Zeit, die Perry Rhodan und Co. fort fahren, hat sich die Lage in Anthuresta wesentlich verschlimmert. Waren bislang die Amöbenraumer eher passiv, sind sie jetzt aktiver und sogar mit einer Besatzung ausgerüstet. Damit ist klar, dass der Plan des Generex, in dem Anthur und Perry Rhodan eine wichtige Rolle spielten, in die nächste Phase getreten ist.

Da man inzwischen weiß, dass die Amöbenraumer nicht so einfach zu vernichten sind, ist es auch verständlich, dass die Streitkräfte des Stardust-Systems sich bislang auf die Evakuierungen der bedrohten Welten beschränkt haben. Schließlich würd ein offenes Gefecht ihnen nichts einbringen. Dadurch, und durch die entführte Bevölkerung, wird die Situation besonders dramatisch, was auch von dem Autor gelungen dargestellt wird.

Sehr schön ist auch, dass man einen Einblick in die Gedanken von Anthur erhält. Und dieser entpuppt sich als williger Handlanger des Generex, der sich über das Schicksal der bedrohten Welten keinen Gedanken macht. Er wirkt arrogant und überheblich, kann das jedoch aus gutem Grund sein. Schließlich ist es ihm gelungen, Perry Rhodan an der Nase herumzuführen.

Doch trotz dieser positiven Aspekte langweilt das Heft über weite Strecken. Das Problem liegt in der Vorhersehbarkeit der Handlung. Besonders die Darstellung des sturen Anführers Vermis X. Horatio nervt.

Es leuchtet natürlich ein, das dieser Widerstand sein muss, um Perry Rhodan persönlich aktiv werden zu lassen. Doch das ändert nichts an der Tatsache, dass die Starrköpfigkeit und Überheblichkeit des Patriarchen angesichts der Ereignisse unnötig sind. Und das beeinflusst dann eben die Handlung, die schnell wie Malen nach Zahlen wirkt.

Deshalb ist das Debüt von Andreas Suchanek nur ein mittelmäßiges. Es wird "Für Zwischendurch" empfohlen.



Fazit:

Mit "Perry Rhodan Stardust 8: Anthurs Ernte" feiert Andreas Suchanek sein Debüt als Romanschreiber im "Perryversum". Dabei schafft er es, die Gesamthandlung der Reihe geschickt dramatischer werden zu lassen und so die Bedrohung glaubwürdiger werden zu lassen. Auch der Einblick ins Innere Ich von Anthur ist gelungen. Ansonsten langweilt das Heft jedoch. Zu sehr nervt der Widerstand des Patriarchen von Horatio, zu vorhersehbar ist deshalb die Handlung geworden. Die Anteilnahme von Perry Rhodan an der Evakuierung der bedrohten Welt hätte man daher sicher besser herbeiführen können.



Perry Rhodan - Stardust 08: Anthurs Ernte - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Andreas Suchanek
Perry Rhodan - Stardust 08: Anthurs Ernte
Erscheinungsjahr: 26. September 2014



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Pabel Moewig Verlag

Preis:
€ 2,20

63 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Gesamthandlung wird dramatischer
  • Inneres Ich von Anthur
Negativ aufgefallen
  • Heft langweilt
  • Handlung zu vorhersehbar
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
5
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.09.2014
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Die Brücke der Gezeiten 2: Am Ende des Friedens
Die nächste Rezension »»
Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus: Neue Geschichten aus dem Büroalltag
Leseprobe
Die Leseprobe zu Perry Rhodan - Stardust 08: Anthurs Ernte als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Perry Rhodan - Stardust 08: Anthurs Ernte als PDF-Datei herunterladen
Größe: 690.87 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...