Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Blown Away
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Blown Away

Story:

Seit ihre Mutter tot ist, läuft es im Leben von Aura nicht rund. An der Schule wird sie gemobbt und ihr Vater ertränkt seine Sorgen im Alkohol. Erst als sie volljährig ist, ändert sich ihr Leben und sie lernt den älteren Henri kennen. Doch ihre Träume einer gemeinsamen Zukunft könnten sich als illusorisch entpuppen, als ihre Liebe sie auf bestimmtes Ziel hin manipuliert. Eines, welches Leben kosten könnte, darunter auch ihres.



Meinung:

Terrorismus gibt es in vielen Formen. Die Personen, die meinen, ihre Ziele mit dem Tod anderer durchsetzen zu müssen, sind nicht bloß auf Länder wie Irak oder Israel beschränkt. Auch hier in Europa gibt und gab es solche Menschen, die sich radikalisierten. In Deutschland war es die RAF, die Rote Armee Fraktion, welche das Land vor allem in den 70er Jahren mit Anschlägen und Morden überzogen. Was die Ursachen für die Entwicklung zu einer solchen Person sein könnten, wird in "Blown Away" erzählt.

Geschrieben wurde das Buch von der Finnin Terhi Rannela geschrieben. Die Autorin wurde 1980 geboren und arbeitet als Schriftstellerin und Journalistin. Sie hat in ihrer Heimat bereits mehrere Jugendromane geschrieben. Ihre Arbeit an "Blown Away" wurde von der Staatlichen Kommission für Literatur und der Finnischen Kulturstiftung unterstützt. Es ist außerdem das Deutschlanddebüt von Frau Rannela.

Auras Mutter starb bei einem Verkehrsunfall, als sie zehn Jahre alt ist. Seitdem lebt sie mit ihrem Vater zusammen, der den tragischen Vorfall jedoch nicht verarbeiten kann. Er trinkt seitdem stark und kann so seiner Tochter nicht beistehen. Sie hat niemanden zu reden, selbst ihre Großeltern nicht. Und so wird sie von ihren Mitschülern gemobbt, was in ihr einen unglaublichen Hass wachsen lässt, was sie jedoch niemanden zeigt. Nur in ihren Briefen an ihre Mutter zeigt sie, wie sich ihre Persönlichkeit entwickelt.

Als sie volljährig wird, lernt sie den zehn Jahre älteren Henri kennen. Es ist für sie der Beginn einer wunderbaren Liebe. Doch er hat andere Pläne mit ihr. Er manipuliert sie, so dass sie schon bald den Entschluss fasst, eine Bombe zu bauen und sich in die Luft zu sprengen. Ihr Vorbild ist dabei niemand anderes als Ulrike Meinhof, die RAF-Terroristin. Sie war interessanterweise das Thema des Forschungsprojektes ihrer Mutter.

Der Kosmos-Verlag bringt diesen Band innerhalb seiner "21st Century Thrill"-Reihe heraus. Dabei ist der Roman eigentlich kein Thriller. Vielmehr ist es Psychodrama, welches einen von Beginn an in seinen Bann zieht.

Es gelingt der Autorin hervorragend, ihre handlungstragenden Personen darzustellen. Damit ist vor allem natürlich die Hauptfigur Aura gemeint. Einfühlsam schildert Frau Rannela die Entwicklung dieses Mädchens. Sie hat es nicht leicht, wird sie doch von den gleichaltrigen Mädchen gemobbt. Und langsam und schleichend vollzieht sich die Wandlung zu einer Person, die bereit ist, anderen wehzutun. Diese Entwicklung ist beunruhigend, vor allem, weil die Schriftstellerin sie so gut nachvollziehbar schreibt.

Das Buch ist daher nicht gerade einfach zu lesen. Es jagt einem Schauer über den Rücken und einige Passagen lassen einen schwer schlucken. Einerseits ist man darüber verwundert, wie leicht sich die so intelligente Aura von Henri manipulieren lässt, andererseits erstaunt einen diese Entwicklung eben wiederrum nicht. Denn auch hochintelligente Menschen können leichtgläubig sein.

Die Entwicklung von Aura wird weniger in der Haupthandlung sichtbar, als vielmehr in ihren Briefen an ihre Mutter. Sehr schön ist dabei der Schreibstil, der mit der Protagonistin immer erwachsener wird. Dies erleichtert allerdings das Lesen der Briefe nicht gerade, da sie, je weiter der Plot fortschreitet, immer drastischer werden.

Doch so gut der Roman hauptsächlich ist, so enttäuschend ist das Ende. Es ist offen für Interpretationen, was angesichts der Direktheit der vorherigen Handlung nicht gefällt. Man will einfach wissen, wie bestimmte Dinge ausgegangen sind. Ein durch seine Offenheit verstörendes Finale hilft da nicht wirklich weiter.

Wäre das Ende direkter gewesen, wäre auch die Bewertung wesentlich besser ausgefallen. So ist der Roman zwar noch empfehlenswert, allerdings auch "nur" zum "Reinschauen".



Fazit:

"Blown Away" ist das Deutschland-Debüt der finnischen Autorin Terhi Rannela. Der Roman ist ein ausgewachsenes Psycho-Drama und schildert auf schonungslose Art und Weise die Radikalisierung der Hauptperson Aura. Es gelingt der Schriftstellerin hervorragend die Wandlung ihres Hauptcharakters glaubwürdig darzustellen. Die vollzieht sich hauptsächlich in den Briefen, die jene an ihre verstorbene Mutter schreibt. Leider enttäuscht das offene Finale, welches zur Direktheit der vorherigen Handlung nicht passt.



Blown Away - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Terhi Rannela
Blown Away
TAIVAAN TUULIN

Übersetzer: Laura Hirvi
Erscheinungsjahr: 9. Juni 2011



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
KOSMOS

Preis:
€ 12,95

ISBN:
978-3-440-12326-3

261 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Beklemmendes Psycho-Drama
  • Sprachliche Entwicklung
Negativ aufgefallen
  • Offenes Ende passt nicht zur Direktheit der vorherigen Handlung
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.07.2012
Kategorie: Kinder- & Jugendbuch
«« Die vorhergehende Rezension
Perry Rhodan Neo 22: Zisternen der Zeit
Die nächste Rezension »»
Cherryman jagt Mister White
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...