Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Das Exil der Königin
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Das Exil der Königin

Story:

Odenford ist ein Ort der Lehre. Er beherbergt Akademien zu jedem möglichen Beruf, sei es Magie oder Militär. Dorthin verschlägt es Han Alister und Prinzessin Raisa, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Der ehemalige Streetlord will viel Wissen erlernen, um im Kampf gegen den Hohemagier Lord Bayar zu bestehen. Die Adelige hingegen floh vor einer Hochzeit, zu der sie nicht zugestimmt hat. Doch die Feinde, vor denen sie flüchteten, ruhen nicht sondern beginnen schon bald erneut damit, die beiden zu jagen.



Meinung:

Das Exil der Königin" ist der Nachfolge-Band von "Der Dämonenkönig". Anders als der Vorgänger ist dieser Roman jedoch nicht zuvor publiziert worden. Wann der dritte Teil der Trilogie erscheinen wird, steht noch nicht fest. In den USA ist er dieses Jahr herausgekommen und für 2012 wurde ein viertes Buch der Serie angekündigt.

Vor 1000 Jahren vernichtete beinahe ein magisch begabter König die Welt. Seit damals herrscht ein Gleichgewicht, zwischen Magiern, Königinnen und den Clans. Doch die Amulettschwinger, wie die magisch begabten auch genannt werden, sind mit der aktuellen Lage nicht zufrieden und versuchen sie zu verändern. Besonders der Hohemagier Lord Bayar interessiert sich dafür. Er beeinflusste die momentane Herrscherin, so dass ihre Tochter, Prinzessin Raisa seinen Sohn heiraten sollte. Nur dazu kam es nicht, da sie fliehen konnte.

Gemeinsam mit ihrem Jugendfreund Amon Byrne sowie dessen Kameraden reist sie zur Militärakademie in Odenford. Dort will sie alles über den Krieg und das Soldatentum lernen. Sie erhofft sich davon Mittel zu erhalten, um ihre Heimat zu retten. Doch befindet sie sich nicht alleine an jenem Ort. Auch Han Alister, der ehemalige Streetlord, befindet sich in dem Städtchen. Er ist der Nachfahre des Dämonenkönigs und erbte von diesem ein mächtiges Amulett. Daher will er den Umgang damit erlernen. Doch sind beide nicht alleine in dem Dorf. Neben Freunden und Bekannten gibt es auch Feinde, wie beispielsweise Lord Bayars Sohn, die nicht daran denken, sich zurückzuhalten.

Frau Chima versteht sich darauf, das Land, in dem die Handlung stattfindet, abwechslungsreich und lebendig darzustellen. Das merkt man besonders auf den ersten Seiten des Romans, wo sie die Reise der beiden Helden spannend darstellt. Gleichzeitig informiert sie so den Leser über die politischen Verhältnisse außerhalb der Fells. Und diese sind interessant.

So gibt es im Süden ein Königreich, in dem sich Brüder darum streiten, den Thron ihrer Heimat zu besetzen. Es droht die Gefahr, dass wenn der Sieger feststeht, dieser sich nach Norden wendet, um die Ressourcen seines Reiches durch einen Eroberungsfeldzug wieder aufzufüllen. Doch noch ist das nicht so weit. Und bis dahin versuchen sie auf diverse Art und Weise ihre jeweilige Position zu verstärken, indem sie Soldaten rekrutieren. Wobei es egal ist, ob es sich um Freiwillige handelt oder nicht.

Interessant ist ebenso, was für Veränderungen Han und Raisa an der Akademie durchmachen. Beiden tut die Zeit an dieser Schule gut. Sie wird selbstbewusster und weiß sich besser zu verteidigen. Er hingegen lernt viele neue Dinge über die Magie kennen, die er auch einzusetzen weiß.

Gleichzeitig macht die Autorin ebenfalls klar, dass es sich bei den Lehrern in Odenford nicht nur um neutrale Personen handelt. Besonders die magisch begabten unter ihnen suchen nach einer Möglichkeit, das Gleichgewicht zwischen Clans, Königin und Amulettschwingern zu verändern. Doch sind sie nicht bereit, so weit zu gehen, wie Lord Bayar.

Allerdings muss man sagen, dass einem die Schilderung des Schullebens bekannt vor kommt. Es erinnert an Hogwarts, dem berühmten Internat, auf dem Harry Potter ging. Fast meint man, jeden Moment ihn um die Ecke kommen zu sehen. Es ist verblüffend, wie sehr sich teilweise manche Konstellationen ähneln.

Und leider ist es ebenfalls so, dass ausgerechnet die Darstellung der Erlebnisse der Protagonisten in Odenford sich recht zäh liest. Es kommt keine Spannung auf und man hat den Eindruck, dass die Handlung vor sich hin plätschert. So interessant das Miteinander der verschiedenen Figuren auch ist, einen Großteil des Romans treten sie entwicklungstechnisch auf der Stelle.

Dennoch kann dieses Buch getrost zum "Reinschauen" empfohlen werde,



Fazit:

"Das Exil der Königin" ist eine gute Fortsetzung von Cinda Williams Chima Romanreihe. Die Autorin vermag es geschickt, das Land, in dem die Handlung stattfindet, abwechslungsreich darzustellen. Man erhält viele interessante Informationen. Dies trifft auch auf die Entwicklung der beiden Protagonisten zu. Leider wirkt die Darstellung der Lehrjahre in Odenford zu bekannt. Man fühlt sich an die "Harry Potter"-Bücher erinnert. Und ebenso tritt der Handlungsfortschritt dann größtenteils auf der Stelle.



Das Exil der Königin - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Cinda Williams Chima
Das Exil der Königin
The Exiled Queen

Übersetzer: Susanne Gerold
Erscheinungsjahr: 19. September 2011



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Goldmann Verlag

Preis:
€ 12,00

ISBN:
978-3-442-46975-8

672 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Viele interessante Informationen
  • Entwicklung der Protagonisten
Negativ aufgefallen
  • Handlung tritt in Oldenford auf der Stelle
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.12.2011
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Der Dämonenkönig
Die nächste Rezension »»
Justifiers 3: Mind Control
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...