Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Boob Mania
RSS-Feeds
Podcast
https://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Boob Mania

Story:
Die zentrale Rolle des Busens in der (Pop-)Kultur ist unanfechtbar. Ereignisse der Art "Nippelgate" verdeutlichen dies nachhaltig, über wenige Körperteile wurde und wird derart ausgiebig und hitzig diskutiert, wie es die Brüste für sich behaupten können. "Boob Mania" beleuchtet den besonderen Teil des weiblichen Körpers aus der ästhetischen Perspektive diverser Aktfotografen. Scheinbar ragt die Brust als faszinierendes Element aus dem Gesamtkunstwerk des vollständigen Körpers heraus, konzentrieren sich doch viele Künstler, Fotografen oder Autoren auf die femininen Rundungen. Der Herausgeber Martin Sigrist hat sich die Arbeit von 40 international agierenden Fotografen besonders genau angesehen und eine Zusammenstellung angefertigt, die sind rund um den Busen kreist. Der etwas flapsig betitelte Band ("boobs", amerik. = Titten, Möpse) birgt eine Sammlung von über 400 Fotos mit sich, die auf gänzlich unterschiedliche Weise die "boobs" abbilden. Jeder Fotograf wählt neue Motive, will etwas anderes ausdrücken und eröffnet dem Leser - oder besser Betrachter - vielfältige, erotisch aufgeladene Impressionen mit künstlerischem Anspruch, ohne das Model zum puren Blickobjekt zu degradieren.

Meinung:
Der Bildband "Boob Mania" - erschienen beim schweizerischen Verlag "Edition Skylight", welcher sich bereits durch früher veröffentlichte Werke als Spezialist für anspruchsvolle Aktfotografie erwiesen hat - ist mit seinen 400 Seiten ein ordentlicher Wälzer geworden. Im handlichen 18x23,5 cm-Format liegt das gewichtige Buch recht gut in der Hand und ermöglicht ein komfortables Durchblättern. Untersucht man die Qualität, zeigt sich erneut das gute Gespür des Verlages, seine Produkte überzeugend erscheinen zu lassen. Der Softcover-Einband wirkt stabil, die Seiten sind aus kräftigem Papier gefertigt und sauber gebunden. Vom Titelbild blickt dem Leser ein hübsches Modell entgegen, der Klappentext führt zielstrebig in den Kontext / künstlerischen Anspruch des Bandes ein. Im nach dem Aufschlagen umgehend folgenden Vorwort des Herausgebers, stellt dieser das zugrunde liegende Konzept vor: Vierzig Fotografen sollten sich der weiblichen Brust widmen. Und zwar der üppigen und "weiblichen" Brust, weniger den standardisierten Mager- und Hunger-Attributen der aktuellen Mode- und Werbekataloge. Gesagt getan. Die Fotografen haben eine breit aufgestellte Damenriege, die erfreulich alltagskonform erscheint, vor ihre Linse gekriegt: Versucht geglückt!

Den Anspruch des Herausgebers dürfte die Mehrzahl der Abbildungen erfüllen. Der Betrachter kann verschiedenartigste Ansätze erkunden, die Fotografien leben von den breitgefächerten Ideen der Knipser. Nach einem kurzen, einseitigen Vorstellungstext inklusive biografischer Angaben der Fotografen und diversen Kontaktmöglichkeiten, folgen deren Werke. Zwischen fünf und elf Seiten werden pro Person zur Verfügung gestellt. Platz, der mit sieben bis zwölf Bildern durchweg gut genutzt wird. Interessant ist, dass lediglich vier Fotografinnen an "Boob Mania" mitwirken. Gerade von der weiblichen Sicht auf Brust, Busen oder "boob", hätte man doch gerne mehr erfahren. Nun versteht zwar die Mehrzahl der Herren ihr Handwerk recht ordentlich, doch wäre eine ausgeglichenere Anzahl männlicher und weiblicher Künstler bei diesem Thema besonders wünschenswert gewesen. Den erwähnten Kurztext nutzen viele um einige Worte zu ihren Arbeiten und ihrer Auffassung des Themenkomplexes zu geben. Dies hilft beim Ansehen und Einordnen der Fotos enorm, dennoch wären auch weiterführende Erklärungen zu den einzelnen Bildern eine willkommene Möglichkeit, die Intentionen genauer nachvollziehen zu können. Da es sich bei "Boob Mania" um einen Bildband handelt, ist die mangelnde Textflut dennoch verständlich und entschuldbar.

Herausgeber Sigrist hat bereits zahlreiche Akt-Titel in der Edition Skylight veröffentlicht und schafft es auch mit "Boob Mania", seinem Credo der anspruchsvollen Fotografie treu zu bleiben. Anspruchsvoll in dem Sinne, dass sich die Abbildungen deutlich von der Erzeugung reiner Schaulust distanzieren. Natürlich und unvermeidbar gehört eine gewisse Freude am Ansehen zur Intention jeden "Lesers" eines Foto-/Bildbandes oder vergleichbarer Publikationen, dennoch können durchaus Unterschiede zu anderen Medien der Nacktheit herausgestellt werden. Das Ausschlachten der Modells wird hier erfolgreich vermieden, da jedes einzelne Foto thematischen Subtext nachweisen kann und keinesfalls zur simplen Ansichtsware degradiert wird. Wer Nacktheit bzw. Akt ablehnt, wird freilich durch diesen Bildband nicht umgestimmt werden, wer sich der Fotokunst und der erotischen Fotografie nahe fühlt, kann jedoch getrost zuschlagen.

Die Fotografen fassen das Leitthema deutlich differierend auf, "Boob Mania" besteht bei weitem nicht aus aneinander gereihten Close Ups der Brüste. Manch einer näher sich spielerisch oder experimentierfreudig dem Untersuchungsgegenstand an, andere sind technisch versiert und kitzeln aus dem Zusammenspiel der weiblichen Körper mit digitalen Verfremdungs- und Bearbeitungstechniken erstaunliche Ergebnisse heraus. Der Band lebt von einer Kontrastierung der Arbeitsweisen: Explizite Direktheit steht zurücknehmender Behutsamkeit gegenüber, während manche Fotos locker und leichtfüßig erscheinen, wirken andere ernst und bedeutungsschwer. Detailaufnahmen stehen Ganzkörperabbildungen gegenüber, helle und dunkle Bilder mit faszinierenden Variationen in der Farbgebung erblickt das Auge des Betrachters. Das Spiel mit Licht und Schatten, Farbe und Schwarzweiß sowie Perspektiven und anderen spannenden Formen der Bildgestaltung macht "Boob Mania" zum spannenden Titel.

Fazit:
"Boob Mania" wird für alle Interessenten der Aktfotografie eine erfreuliche visuelle Erfahrung darstellen. Herausgeber Sigrist beweist ein sicheres Gespür für sein Thema und versteht es, vortreffliche Arbeiten seiner vierzig Fotografen für seinen Band auszuwählen. Die Ansicht des umfangreichen Buches wird nie eintönig oder langweilig, Vielseitigkeit in Bildgestaltung und Perspektive ist ein großes Plus des Bandes, der zudem durch seine gute Verarbeitung überzeugt.

Boob Mania - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Martin Sigrist
Boob Mania
Originalsprache: Englisch/Deutsch
Erscheinungsjahr: 30.06.2010



Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Edition Skylight

Preis:
€ 29,95

ISBN:
978-3037665855

400 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Enormer Umpfang & gute Verarbeitung
  • Überwiegend hervorragende Aufnahmen
  • Künstlerischer Anspruch wird umgesetzt
Negativ aufgefallen
  • Begleit- und Erklärungstexte wären wünschenswert
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.09.2011
Kategorie: Film, Musik & Medien
«« Die vorhergehende Rezension
Amelia Peabody 01: Im Schatten des Todes
Die nächste Rezension »»
Robocalypse
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...