Splashpages  Home Books  Splashhit  Archiv
Log In
Login mit Deinem Comicforum-Account Was ist das?
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 355 Splash-Hits. Alle Splash-Hits anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Seiten<<123456...60>>
Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Der ewige KriegDer ewige Krieg Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Mit "Der ewige Kriegt" bringt der Heyne-Verlag Joe Haldemans meisterhaften Antikriegsroman heraus. Das Buch beeindruckt durch seine schonungslose Darstellung des Konflikts. Und trotz seines Alters ist seine Aussagekraft so aktuell und kraftvoll wie eh und je. Die Charakterisierung von William Mandella ist hervorragend und die Hilflosigkeit des Soldaten gegenüber der Bürokratie und den Leitern seiner Armee ist mit Händen greifbar. Und so entstehen zynische und grausame Bilder, die im Kopf hängen bleiben.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 19.08.2014
1. FC Ohne Jungs 1: Freistoß für Paula1. FC Ohne Jungs 1: Freistoß für Paula

Claudia Ondraceks und Martian Schreys "1. FC Ohne Jungs 1: Freistoß für Paula" ist ein fantastisches Kinderbuch und die perfekte Reklame für den Frauenfußball. Jener ist ein bestimmendes Element der Handlung, dominiert diese jedoch nicht. Vielmehr überzeugen die vielen verschiedenen Persönlichkeiten der Charaktere. Seien es die Hauptfiguren, die auf vielerlei Art und Weise charakterisiert werden, oder die Nebenfiguren - Alle werden hervorragend dargestellt und aufgebaut. Ein Highlight sind jedoch auch die Fußballszenen, die packend geschildert sind.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 17.08.2014
Die Neuromancer-TrilogieDie Neuromancer-Trilogie Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

William Gibsons "Die Neuromancer-Trilogie" ist ein Werk von unglaublicher Wucht. Auch wenn manche Aspekte an Gültigkeit verloren haben, bleibt unterm Strich eine Trilogie, die die SciFi enorm weiterentwickelt hat. Der Autor schreibt eine amoralische Welt, die mit kaputten Figuren besiedelt ist. Viele Dinge, die beschrieben werden, können auch heute noch stattfinden. Und man ist von den Protagonisten fasziniert, diesen Antihelden. Ihnen, und den Charakteren, die über Moral verfügen. Ein wahres Meisterwerk, das der Heyne-Verlag jetzt gesammelt herausgebracht hat.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 14.08.2014
Stadt der Finsternis: Tödliches BündnisStadt der Finsternis: Tödliches Bündnis

Ilona Andrews "Stadt der Finsternis: Tödliches Bündnis" ist ein erneut hervorragender Roman. Die Autorin spielt mit den Gefühlen des Lesers und führt mit Hugh d'Ambry einen würdigen Antagonisten ein. Gleichzeitig wird der Status Quo der Reihe gehörig durcheinander gewirbelt. Der Band ist mit vielen Gegenspielern gesegnet, wodurch er spannend zu lesen ist.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 12.08.2014
Assassin's Creed IV: Black Flag: Blackbeard - Das verschollene LogbuchAssassin's Creed IV: Black Flag: Blackbeard - Das verschollene Logbuch

Mit ""Assassin's Creed IV: Blackbeard - Das verschollene Logbuch" schreibt Christie Golden einen Band, der nicht nur vom Inneren, sondern auch vom Äußeren her überzeugt. Optik und Haptik sind ein Hochgenoss und vom Panini-Verlag hervorragend ins Deutsche übertragen. Die Texte der Autorin werden nicht minder gelungen durch die beiden Künstler Vance Kovacs und Ben Andrews unterstützt. Doch am besten ist die Arbeit von Frau Golden selbst. Man lernt einen Blackbeard kennen, der viel Wert darauf legt, sein Image auf Recht zu erhalten. Und durch den Schreiber erfährt man nicht nur die Perspektive des legendären Piraten, sondern auch seiner Mannschaft. Ein hervorragendes Werk!


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 10.08.2014
Star Trek – Corps of Engineers 3: BruchlandungStar Trek – Corps of Engineers 3: Bruchlandung

Innerhalb von ungefähr 100 Seiten schreibt Frau Christie Golden mit "Star Trek - Corps of Engineers 3: Bruchlandung" eine Geschichte, die sich am Ende anfühlt wie ein richtiger 300 Seiten Plus Roman. Die Geschichte lässt an Drama und Personenentwicklung nichts zu wünschen übrig. Die Entwicklung von 110 ist gut dargestellt, der Umgang von Dr. Lense mit dem medizinischem Notfallhologramm Emmet fantastisch geschrieben und der Linguist Bart Faulwell eine interessante Bereicherung der Crew. Doch auch das fremde Schiff wird hervorragend dargestellt.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 07.08.2014

Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Seiten<<123456...60>>