Splashpages  Home Books  Splashhit  Archiv
Log In
Login mit Deinem Comicforum-Account Was ist das?
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 477 Splash-Hits. Alle Splash-Hits anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Seiten<<1234567...80>>
Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
James Bond 17: Der KunstsammlerJames Bond 17: Der Kunstsammler

"Der Kunstsammler" ist ein weiterer Klasse-Roman von John Gardner. Der Autor bringt SPECTRE und Blofeld zurück, allerdings auf eine Art und Weise, die man nicht erwartet hätte. Und so bietet das Buch jede Menge Überraschungen und Gegner, die einfallsreich sind. Mit Cedar Leiter ist außerdem eine toughe und selbstständige Frau mit dabei, zwischen der und Bond eine knisternde, erotische Spannung herrscht.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 30.04.2015
Traumlieder II: ErzählungenTraumlieder II: Erzählungen Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Die Sammlung an Kurzgeschichten von George R. R. Martin geht weiter. Wobei "Traumlieder II" weniger Geschichten und weniger Themenabschnitte bietet. Doch dafür sind die Erzählungen umfangreicher geworden. Der Fokus liegt dieses Mal mehr auf Horror und das Ergebnis sind durch die Bank hervorragende Stories. Doch auch abseits des Genres merkt man das Können des Autors. Kurzum: Ein Must-Have für jeden Fan dieses berühmten Schriftstellers.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 28.04.2015
Assassin's Creed: Unity: Roman zum GameAssassin's Creed: Unity: Roman zum Game Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Mit "Assassin's Creed: Unity" liefert Oliver Bowden jetzt den neusten Roman basierend auf dem gleichnamigen Spiel vor. Und wie bereits bei "Assassin's Creed: Forsaken" wählt er eine Erzählweise, mit dem er die Fehler der Vorlage vermeidet. Er schreibt hauptsächlich aus der Perspektive von Èlise und das in Form von Tagebucheinträgen. Und so charakterisiert er eine junge, unabhängige Frau, die schon bald den Wunsch nach Rache über alles stellt. Dass sie eine Templerin ist und ihr Adoptivbruder ein Assassine, verleiht der Story zusätzliche Würze. Das Buch ist spannend geschrieben und einen Blick ins Wert mindestens wert.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 26.04.2015
Doctor Who: KriegsmaschinenDoctor Who: Kriegsmaschinen

Schon allein durch die Tatsache, dass George Mann den Kriegsdoktor ins Zentrum des Romans "Doctor Who: Kriegsmaschinen" stellt, gebührt dem Buch jede Aufmerksamkeit. Doch darüber hinaus werden der Titelheld und seine Begleitung hervorragend dargestellt. Ebenso werden auch die Schrecken des Zeitkriegs nicht verheimlicht, einschließlich der Tatsache, dass die Time Lords abgehoben und arrogant gegenüber den einfachen Völkern sind. Mit diesem Band werden die ersten Schritte in Richtung des Kriegdoktors aus "The Day of the Doctor" getan.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 23.04.2015
Die FeenjägerinDie Feenjägerin Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

Mit "Die Feenjägerin" präsentiert der Heyne-Verlag den starken Debütroman von Elizabeth May. Die Autorin versteht sich darauf, eine interessante und unverbrauchte Steampunkwelt zu präsentieren, in der die Frauen nur wenig Rechte haben. Was Aileana am eigenen Leib erfährt. Die Charakterisierung von ihr und von den anderen Charakteren ist hervorragend und die Story spannend. Der Cliffhanger ist schön fies und lässt einem die Wartezeit auf die Fortsetzung lang erscheinen.


Mehr...

Autor der Rezension: Götz Piesbergen
Datum der Rezension: 21.04.2015
Das Lied des BlutesDas Lied des Blutes Zu dieser Rezension gibt es eine Leseprobe

"Das Lied des Blutes" ist ein spannender, lesenswerter Auftakt der "Rabenschatten"-Trilogie, der das Herz eines jeden Fantasy-Fans höher schlagen lässt. Anthony Ryan entspinnt eine komplexe, tiefgründige Geschichte mit authentischen, sympathischen Charakteren und einer Fantasywelt, die gänzlich ohne die klischeehaften Rassen auskommt. Dank seines packenden Schreibstils und der vielen Wendungen, kann man "Das Lied des Blutes" nur schwer aus der Hand legen und sehnt nach dem Ende die Fortsetzung herbei. Wer auf der Suche nach neuen Stimmen der Fantasy ist, sollte sich Anthony Ryans Debüt nicht entgehen lassen - es lohnt sich.


Mehr...

Autor der Rezension: Juliane Seidel
Datum der Rezension: 19.04.2015

Alphabet0-9, SonderzeichenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Seiten<<1234567...80>>