Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  GEO Themenlexikon Band 1 - Unsere Erde, A bis Irak
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.446 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

GEO Themenlexikon Band 1 - Unsere Erde, A bis Irak

Story:
Der erste Band des GEO Themenlexikon, einer Gemeinschaftsproduktion von GEO und Brockhaus, widmet sich unserer Erde. Auf über 540 Seiten werden „Länder, Völker, Kulturen“ vorgestellt, von A bis I wie Irak. Den Rest des Alphabets sollen die beiden folgenden Bände abdecken.

Am Anfang des Bandes stehen rund fünfzig Seiten, die sich mit globalen Aspekten unseres Globus befassen. Von der grundlegenden Erläuterung der Jahreszeiten oder wie eine Sonnenfinsternis zustande kommt geht es über die Klimazonen der Erde, Wüsten und Desertifikation und die Ausbreitung des Menschen über die Erde bis zur lebenswichtigen Ressource Wasser und fossilen Brennstoffen. Darauf folgen lexikalische Artikel über einzelne Länder von Afghanistan bis Irak. Den Abschluss des ersten Bandes bildet das GEO Dossier: Erdgeschichte, das Artikel zu Themen wie Plattentektonik, fossile Seen im Tschad, Kohlebergbau in China oder das Magnetfeld der Erde umfasst.

Meinung:
Das große GEO Themenlexikon kommt bereits mit dem ersten der zwanzig geplanten Bände beeindruckend daher: 544 Seiten im Hardcover liegen angenehm schwer in der Hand. Die Covergestaltung ist seriös, ohne langweilig zu sein.

Die globalen Aspekte am Beginn des Buches behandeln grundlegende Themen sehr kompakt. Viele (Teil-)Themen werden in einem oder zwei Sätzen erläutert, was zu einer hohen Informationsdichte führt. Hier gibt es für Leser, die bisher nur so ungefähr verstanden hatten, wie beispielsweise das mit den Jahreszeiten funktioniert oder wie sich der Mensch über den Globus ausbreitete, sicher mehr als ein „Aha-Erlebnis“. Wer sich allerdings ganz ohne Vorkenntnisse an einen Artikel heran wagt, könnte ob der Knappheit und Konzentration schon mal überfordert sein. Bei einer derart großen Informationsmenge bleibt es nicht aus, dass sich kleine Fehler einschleichen. Beispielsweise sollte die Angabe der Strahlungsleistung der Sonne auf Seite 16 wohl anstelle von „3,27 mal 1026 Watt“ eher „3,27 mal 10 hoch 26 Watt“ heißen.

Den Hauptteil des Buches machen die lexikalischen Einträge über einzelne Länder aus. Dabei zeigt eine Spalte zu Beginn jedes Artikels wichtige Informationen über das jeweilige Land auf einen Blick, wie die Landesflagge, das Wappen, Diagramme zur Bevölkerung und Wirtschaft, sowie interessanterweise das Auto-Länderkennzeichen und die Top Level Domain im Internet. Die Einträge sind nicht enzyklopädisch-trocken, wie man es hätte befürchten können; hier hat sich der Mix aus Enzyklopädie und Reportage positiv ausgewirkt. Zwischenüberschriften wie „Landschaften der Superlative“ bei Brasilien oder „Homer – der griechische Dichter schlechthin“ bei Griechenland lockern die Artikel auf, ohne ihrer Seriosität Abbruch zu tun.

Jedes Land wird mit einer Übersichtskarte, einer Detailkarte und mehreren Fotos vorgestellt. Die Unterteilung in thematische Abschnitte wie „Klima“, „Hauptstadt“, „Bevölkerung“, „Wirtschaft“ oder „Geschichte“ erleichtert die Orientierung. Die Artikel werden nicht für jedes Land in die gleiche Länge gepresst. So umfasst der Eintrag über die Bahamas eine Doppelseite, während Ägypten auf elf Seiten, Großbritannien und Nordirland auf 18 Seiten vorgestellt werden.

Die unter dem Titel GEO Dossier versammelten Reportagen sind in bekannter GEO-Qualität geschrieben und tragen dazu bei, das im Lexikonteil gesammelte Faktenwissen anschaulich und begreifbar zu machen. Leider ist nicht angegeben, von wann beziehungsweise aus welchen GEO-Ausgaben die Artikel ursprünglich stammen. Gerade im wissenschaftlichen Bereich kann es einen enormen Unterschied machen, ob ein Artikel auf Stand beispielsweise 2001 oder 2006 ist, wie das Lexikon implizit nahe legt. Ein Quellennachweis wäre schön gewesen. Gut gelöst ist die Verknüpfung der beiden Abschnitte: Sowohl vom Lexikonteil zu den Reportagen als auch umgekehrt gibt es häufig Querverweise.

Die Aufmachung und das Layout des GEO Themenlexikons schafft ebenfalls gut die Balance zwischen ernsthaft-trockenem Lexikon und erfahrbar-subjektiver Reportage. Das oft verwendete helle Grün gibt einen frischen Anstrich, ohne das Auge auf Dauer zu belasten. Auch die verwendete Schrifttype ist gut gewählt; dezente Serifen geben dem Auge beim Lesen halt, wirken aber nicht altmodisch. Auf dem Schnitt (sozusagen die Seiten von der Seite) sind der Lexikonteil einerseits sowie das Dossier und die globalen Aspekte andererseits unterschiedlich gefärbt. Auch das erleichtert den schnellen Zugang.

Fazit:
Mit dem GEO Themenlexikon ist eine gute Symbiose gelungen aus faktenreichem Lexikon und Reportagen, die das Wissen erfahrbar machen.

GEO Themenlexikon Band 1 - Unsere Erde, A bis Irak - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension


GEO Themenlexikon Band 1 - Unsere Erde, A bis Irak
Erscheinungsjahr: 2006



Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Brockhaus

Preis:
€ 17,90

ISBN:
3765394211

544 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Viel Wissen auf fast 550 Seiten
  • Frisches, trotzdem unaufgeregtes Layout
  • Lexikonartikel in lockerer, aber trotzdem seriöser Sprache
  • Reportagen in GEO-Qualität machen Faktenwissen erlebbar
Negativ aufgefallen
  • Ein Quellennachweis der Reportagen wäre schön gewesen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
1
(8 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.09.2006
Kategorie: Natur, Wissenschaft und Technik
«« Die vorhergehende Rezension
Der zweite Gral
Die nächste Rezension »»
Eine Jungfrau zu viel
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...


Das Splashpages-Dossier zu GEO Themenlexikon
Books - Aktuelles: News: GEO Themenlexikon vereint Enzyklopädie und Reportage
Books - Rezensionen: Rezension Band 1: Unsere Erde, A bis Irak
Externer Link: Das Themenlexikon auf GEO.de, inklusive Leseproben