Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Accel World - Novel 03: Der Räuber aus der Dämmerung
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.450 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Accel World - Novel 03: Der Räuber aus der Dämmerung

Story:

Seitdem Haruyuki Mitglied der Schwarzen Legion in der Accel World ist, hat sich sein Leben verändert. Doch dann verreist Kuroyukihime, der Schwarze König und seine heimliche Liebe. Und exakt dann passiert eine Katastrophe.



Meinung:

Inzwischen hat sich die "Accel World"-Lightnovel-Reihe hier in Deutschland etabliert. Sechs Bände sind inzwischen von der von Reki Kawahara geschriebenen und HIMA illustrierten Serie erschienen. "Räuber der Dämmerung" ist dabei der dritte Teil.

Eigentlich ist das Leben von Haruyuki gut. Er ist ein Teil der Accel World und als Silver Crow Mitglied der Schwarzen Legion. Auch seine Sandkastenfreundin Chiyuri wird in diese virtuelle Realität eingeführt. Wobei noch nicht ganz klar ist, was ihre besonderen Fähigkeiten sind.

Doch dann vereist Kuroyukihime mit ihrer Klasse und kann so lange ihren Pflichten als Schwarzer König nicht nachgehen. Für den in sie verliebten Haruyuki ist ihre Abwesenheit nur schwer zu ertragen. Doch es kommt noch schlimmer. Seiji Noumi ist ein neuer Mitschüler. Und einer, der die Acclelereted World auch in der realen Welt zu seinem eigenen Vorteil einsetzt. Und jemand, der in der Beschleunigten Realität skrupellos vorgeht. Und Haruyukis Avatar die Fähigkeit zu Fliegen stiehlt. Was nun?

Normalität? Was ist das? Auf jeden Fall nichts, was man in den Light Novels von Reki Kawahare erwarten darf.

Stets schafft der Autor es, den Leser zu überraschen. Ihn dazu zu bringen, wie gebannt weiterzulesen. Und immer lässt er sich eine Wendung einfallen, mit der man nicht gerechnet hat.

Man würde anhand der Inhaltszusammenfassung zum Beispiel erwarten, dass ein Großteil der Light Novel dafür verwendet wird, um den Kampf zwischen Haruyuki und Seiji zu beschreiben. Schließlich ist letzterer eindeutig der Antagonist des Romans, vor allem, da er die Flugfähigkeit Silver Crows gestohlen hat. Doch das Gegenteil ist der Fall. Reki Kawahara konzentriert sich stattdessen darauf, die Konsequenzen des Diebstahls zu schildern.

Haruyuki war noch nie mit einem großen Selbstbewusstsein gesegnet. Und durch den Diebstahl hat dieses einen großen Knacks gekriegt. Es ist klar, dass er alleine sich davon nicht erholen wird.

Hilfe kommt dabei von einer unvorhergesehenen Seite. Und das hat zur Folge, dass man hier eine Person kennenlernt, die die Accel World und ihre Benutzer deutlich erweitert. Und dieser Charakter wird eindrucksvoll dargestellt. Hier zeigt sich, zu was für Extreme die Accel World führen kann. Und diese Figur wird uns sicher erhalten bleiben und wiederkommen.

Es gibt natürlich wieder einige Ecchi-Szenen. Doch man muss dem Kreativteam zu Gute halten, dass es diese im Vergleich zum Vorgänger zurückgefahren hat. Bzw. sie so einsetzt, dass sie zur Geschichte passen. So gibt es zum Beispiel eine Szene, in der Haruyuki in die Mädchen-Dusche gelockt wird, was später dazu genutzt wird, um ihn zu erpressen.

Der dritte Band ist ein "Klassiker" und ein "Splashhit".



Fazit:

"Accel World: Der Räuber aus der Dämmerung" ist von Reki Kawahara spannend geschrieben worden. Der Autor schafft es, den Leser wiederholt zu überraschen und ihn bei Stange zu halten. Er konzentriert sich auf die Charaktere und überrascht den Leser dadurch. Doch auch die neuen Figuren können überzeugen. Die Ecchi-Szenen werden dieses Mal wesentlich besser in die Handlung eingebaut.



Accel World - Novel 03: Der Räuber aus der Dämmerung - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Reki Kawahara, HIMA
Accel World - Novel 03: Der Räuber aus der Dämmerung
Übersetzer: Ekaterina Mikulich
Erscheinungsjahr: 14. September 2015



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Tokyopop

Preis:
€ 9,95

ISBN:
978-3-8420-1156-4

352 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Spannend
  • Konzentration auf die Charaktere
  • Faszinierend neue Figuren
  • Ecchi-Szenen besser in die Handlung eingepasst
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.06.2016
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Heliosphere 2265 - Band 19: Hetzjagd
Die nächste Rezension »»
Der Teufel von New York
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...