Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Dark Heroine - Autumn Rose
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Dark Heroine - Autumn Rose

Story:

Sage Autumn Rose verfügt über große magische Fähigkeiten. Das macht sie anders, weshalb sie von ihren Mitschülerinnen gemieden wird. Dass sie diese auch noch gegen übernatürliche Gefahren beschützen muss, macht es für die junge Heldin nicht einfacher. Mit dem Auftauchen eines Prinzen beginnt für Rose nicht nur eine Achterbahn der Gefühle, sondern auch ein aufregendes Abenteuer um eine düstere Prophezeiung, deren Teil sie ist...



Meinung:

Im zweiten Teil der Dark Heroine-Romanreihe von Abigail Gibbs stellt die Autorin nun ihre nächste dunkle Heldin Autumn Rose vor, die bereits auf den finalen Seiten des ersten Bandes Dinner mit einem Vampir in die spannende Story eingeführt wurde. Hatte in Band 1 Violet Lee als Hauptfigur ihr Abenteuer zu bestehen, ist es nun an Autumn Rose ihres anzunehmen. Beide sind Teil der neun Heldinnen, die nach einer Vorhersagung die Menschheit vor der Düsternis bewahren sollen.

Autumn Rose ist eine Sage - ein Volk, welches über außerordentliche magische Kräfte verfügt. In Abigail Gibbs gestalteter Welt ist unsere Erde nur ein kleiner Teil einer komplizierten Dimensionen-Reise. Es gibt ihrerseits sieben Dimensionen, in denen neben Menschen noch viele andere, "gute" und "böse" Völker leben, Vampire sind dabei nur eine uns bekanntere Form davon. Eines der mächtigsten dieser Völker sind die Sage. Wesen, den Menschen vom äußerlichen nicht unähnlich, die im Einklang mit der Natur leben und über enorme magische Fähigkeiten verfügen. Aufgrund dieser Magie sind sie ein Volk der Wächter, die zwischen den anderen Völkern vermitteln und diese vor feindlichen Angriffen schützen sollen. So wie Autumn Rose.

Selbst erst ein Teenager, ist Rose an ihrer Schule in der englischen Provinz eine Wächterin. Und dies ist alles andere als ein leichter Job! Als einzige Sage weit und breit ist sie gegenüber den sonst menschlichen Mitschülern mehr eine Aussätzige, wird geradezu gemobbt, ohne das ihr Umfeld weiß, wer genau sie ist. Das ändert sich schlagartig, als ein Mitglied der königlichen Familie der Sage auftaucht, eine der mächtigsten Familien in allen Dimensionen. Doch nicht nur Prinz Fallon bringt ab sofort das Leben von Autumn Rose mehr als durcheinander - immer wieder wird sie von düsteren Visionen gequält. Und immer häufiger passieren schreckliche Dinge in ihrer Nähe. Ohne zu wissen, womit sie es zu tun hat, muss Rose die Dinge handeln.

In ihrem Debüt-Roman Dinner mit einem Vampir gewährt Abigail Gibbs das erste Mal Einblick in ihre fantasievolle Welt. Mit der Hauptfigur Violet Lee, eines Menschen, lernt der Leser gleichzeitig die fremden Dimensionen und deren Bewohner kennen. Nun, in Teil 2, wird das ganze vertieft - jedoch auch noch nicht weit genug. Bereits bei der Lektüre von Band 1 fiel auf, dass zu wenig über die Welt, in der die Geschichte verortet ist, gesagt wird. So fällt es schwer, diesen Rahmen anzunehmen. Auch wenn das Buch einem das Lesen sehr einfach macht, ist es streckenweise kompliziert, den Überblick über die vielen Völker, ihre Bewohner und Eigenarten zu behalten. Die Story an sich hinterlässt noch sehr viele Fragen. Noch immer wird nicht klar, was genau die Dark Heroin sind und was ihre Aufgabe sein wird: Neun sollen sie sein, sie sind unglaublich mächtig und dazu auserwählt, die Dimensionen zu retten. Mehr wird leider nicht verraten.

Auch wenn dies als Stilmittel gedacht sein mag, den Leser an die Reihe zu binden und dessen Interesse auf das nächste Buch zu lenken, nervt diese Fragmentierung der Informationen doch sehr, weil der allgemeine Rahmen nicht komplett wird. Grundsätzliche Fragen bleiben unbeantwortet. Die Story spielt sich vor dem Hintergrund eines großen Fragezeichens ab, was schade ist, weil das Fantasywerk durchaus viel zu bieten hat und enormen Reiz ausübt. Der wäre nur noch intensiver, würde endlich mal ein kompletter Rahmen geschaffen.



Fazit:

Auf den 480 Seiten des durchaus spannenden Romans gelingt es Abigail Gibbs, den Leser ständig bei Laune zu halten, ohne zu viel zu verraten. Der zweifelsfrei der Zielgruppe Young Adult zuzuordnende Roman erzählt neben dem großen Hauptplot auch Themen, die die Jungend schon immer interessiert und das Genre auszeichnet: Erste Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Misstrauen, die persönliche Aufgabe im Leben... Schon im ersten Teil der Dark Heroine-Reihe konnte der Leser sich leicht mit der Hauptfigur Violet Lee identifizieren, eine Leistung, die auch Band zwei gelingt. Trotzdem wäre es wünschenswert gewesen, etwas mehr über die verflochtenen Dimensionen zu erfahren und insgesamt auf der Inhaltsseite Tiefe nachzulegen. Hier steht man noch ziemlich am Anfang und es wird zu viel Platz für Gefühlsduselei und den bereits angesprochenen Young Adult-Part eingeräumt, statt die Grundierung der Geschichte zu forcieren. Auch wenn die Geschichten des ersten und zweiten Bandes streckenweise parallel laufen, ist es für den Leser nicht immer einfach dieser zu folgen. Zeitnahe Lektüre beider Romane empfiehlt sich dahingehend sehr.



Dark Heroine - Autumn Rose - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Abigail Gibbs
Dark Heroine - Autumn Rose
Autumn Rose: A Dark Heroine Novel

Übersetzer: Diana Bürgel
Erscheinungsjahr: 13. Oktober 2014



Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Piper

Preis:
€ 16,99

ISBN:
978-3492703321

480 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Spannende Weiterführung der Geschichte
  • Zielstrebiger als Teil 1
  • Mehr Inhalte, größere Spannung
Negativ aufgefallen
  • young adult Element teils zu präsent, nimmt zu viel Platz ein
  • vergibt Potentzial auf Inhaltsebene zugunsten der young adult Elemente
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.02.2015
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
John Wayne: Bilder und Dokumente aus dem Leben einer Legende
Die nächste Rezension »»
Berlin bohéme
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...