Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  The Art of The Mass Effect Universe
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

The Art of The Mass Effect Universe

Story:

Von 2007 bis 2012 hat die Mass Effect-Trilogie die Gamer begeistert. Zeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die Designarbeit der Spiele zu würdigen.



Meinung:

"The Art of the Mass Effect Universe" heißt das 184 Seiten starke Artbook, das Dark Horse 2012 herausgebracht hat. Ziel und Zweck dieses Buches ist es, die Kunst hinter der bekannten Spieletrilogie zu würden, die von 2007 bis 2012 herausgekommen ist.

Dabei werden die Bilder von Casey Hudson, dem damaligen Executive Producer, Derek Watts, dem Art Director und Chris Hepler kommentiert. Alle drei haben die Trilogie von Beginn an begleitet. Sie besitzen daher auch über genügend Kenntnisse, um die Bilder in den rechten Kontext zu setzen.

Was umfasst das Artbook? Worauf konzentriert es sich? Nur auf die Spiele an sich, oder auch auf die DLCs, von denen es ja in Mass Effect einige gab?

Inhalt des Buches sind die Spiele an sich, wobei auf Grund des Erscheinungsdatums die DLCs von Teil 3 nicht mit inbegriffen sind. Stattdessen konzentriert sich der Band auf alle Charaktere-DLCs, plus dazugehörige Missionen. Ist das ein Manko? Eher nicht, da die bereits vorhandenen Informationen und Grafiken den Preis mehr als deutlich rechtfertigen.

Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt. Je einer konzentriert sich auf einen Mass Effect-Teil. Dabei ist der Aufbau immer gleich. Zunächst kommen die Charaktere, dann die Gegner, gefolgt von Waffen und Orten. Jeder einzelne Abschnitt wird dabei von kurzen und knappen Kommentaren begleitet, die jedoch dennoch ausreichen, um den Bildern die wichtigsten Informationen zu geben. So erfährt man unter anderem, wieso und weshalb die Rüstung des Charakters Garrus sich im Vergleich zum zweiten Teil verändert hat. Oder welche Designentwürfe die Rasse der Kroganer durchmachten.

Das Highlight sind natürlich die Bilder des Buches. Und man wird von der schieren Anzahl an Abbildungen förmlich erschlagen. Trotzdem ist die Qualität hervorragend. Man kann selbst kleinste Details erkennen.

Außerdem ist die Darstellungsvielfalt enorm. Es gibt atmosphärische Szenenbilder, dicht gefolgt von ganzseitigen Charakterdarstellungen. Bleistiftkonzepte wechseln sich mit vollillustrierten Darstellungen ab. Konzepte von verschiedenen Kleidungen gibt es ebenso, wie Designstudien der Rüstungen der Figuren.

Für einen Mass-Effect-Fan bietet das Buch alles, was das Herz begehrt. Es ist ein Nonplusultra und sollte in keiner Sammlung fehlen. Deshalb erhält es auch den "Splashhit" und natürlich die "Klassiker"-Wertung.



Fazit:

"The Art oft he Mass Effect Universe" ist ein Artbook, dass in die Sammlung eines jeden Mass Effect-Fans gehört. Der Band bietet viele interessante Bilder und Informationen. Wobei letztere zwar einerseits kurz und knapp sind, jedoch nie sinnlos sind. Die Darstellungsvielfalt des Books ist enorm.



The Art of The Mass Effect Universe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Casey Hudson, Derek Watts, Chris Hepler
The Art of The Mass Effect Universe
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 7. Februar 2012



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Dark Horse Books

Preis:
€ 27,74

ISBN:
978-1595827685

184 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Enorme Darstellungsvielfalt
  • Kurze, knappe und dennoch nie sinnlose Kommentare
  • Viele Informationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.01.2015
Kategorie: Film, Musik & Medien
«« Die vorhergehende Rezension
Der Monstrumologe und die Insel des Blutes
Die nächste Rezension »»
Perry Rhodan Neo 84: Der Geist des Mars
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...