Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Blutlied: Die Rachel-Morgan-Serie 5
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Blutlied: Die Rachel-Morgan-Serie 5

Story:

Gerade dann, als Rachel Morgan meint, glücklich sein zu können, beginnt ihr Leben wieder in Chaos zu geraten. Piscary, der Meistervampir, der dank ihrer Hilfe verhaftet werden konnte, sorgt für Turbulenzen. Ein Serienmörder treibt in Cincinatti sein Unwesen. Und all das scheint im Zusammenhang mit dem Foki zu stehen, der in ihrem Besitz ist.



Meinung:

Obwohl am Ende von Blutpakt eine Neuauflage von "Blutlied" angekündigt war, ist sie nicht erschienen. Doch unterm Strich ist das sowieso egal, solange man in den Genuss der Bände kommen kann. Denn bislang war jeder ein absoluter Klassiker.

Eigentlich läuft im Leben von Rachel Morgan ausnahmsweise alles perfekt. Ihre Beziehung zu Kisten ist wunderbar, und die Freundschaft zu Ivy und Jenks fest. Doch als eines Morgens ungerufen der Dämon Newt in ihrer Wohnung steht, ist dies nur der Auftakt zu jeder Menge neuen Problemen, die alles durcheinander bringen.

Trent Kalamack, Rachels Lieblingsfeind, will heiraten, und sie soll den Bodyguard spielen. Einige Werfwolfsrudel haben es auf den Foki abgesehen, den sie aufbewahrt. Und als ob dies noch nicht schlimm genug ist, taucht auch noch Piscary wieder auf. Der Meistervampir, der dank ihrer Hilfe gefangengenommen werden konnte, zieht aus dem Knast die Fäden. Und sein Ziel scheint seine Freilassung und die Vernichtung von Rachel Morgan zu sein. Ob sie das alles heil überstehen kann?

Nichts ist langweiliger und gefährlicher, als Stabilität. Wenn alles ruhig und beschaulich zu sein scheint, droht das Interesse zu erlahmen. Nun kann man Kim Harrison nicht vorwerfen, dass sie sich in ihrer "Rachel Morgan"-Reihe auf dem aktuellen Status Quo ausruht. Im Gegenteil: Sie sorgt mit jedem neuen Band für Turbulenzen im Leben ihrer Protagonistin. Doch gleichzeitig muss man auch sagen, dass mit dem Ende des letzten Romans so etwas wie Stabilität in dem Leben der Heldin eingekehrt ist. Sie war in einer festen Beziehung und ihre Freundschaft zu Ivy und Jenks war wieder soweit gekittet.

Zeit, einiges zu ändern. Nach diesem Motto wurde vermutlich der Roman geschrieben. Dabei greift Frau Harrison Handlungselemente der vorherigen Bücher auf und führt sie weiter. Es gibt ein Wiedersehen mit Trent Kalamack und Piscary. Und, soviel sei vorab verraten, nicht jede Figur wird das Ende des Buches erleben.

Frau Harrison nutzt diese verschiedenen Handlungsfäden und spinnt daraus einen Roman, der sich hervorragend liest. Es mag zwar wie eine alte Leier klingen, aber die Autorin liefert hervorragende Arbeit ab. Man wird in die Handlung förmlich hineingezogen und fiebert mit jeder Plotwendung mit. Und von denen gibt es einige.

Das gilt auch für Höhepunkte. Sei es die Hochzeit von Trent Kalamack, die nicht so verläuft, wie geplant, oder eine zu Herzen gehende Szene am Ende: Highlight wird an Highlight gereiht. Langweile ist bei einem solchen Meisterwerk ein Fremdwort.

Auch die Charaktere werden wieder sehr gut dargestellt. Sie entwickeln sich weiter, stagnieren nicht. Ivy muss miterleben, wie Piscary ihr Leben einfach so auseinanderpflückt, während Trent endlich für seine Schandtaten verhaftet wird. Jede Figur lebt, sie atmet, sie existiert nicht einfach nur, sie fasziniert!

Auch die Kurzgeschichte "Die Brücke von Eden Park" verdeutlicht dies. Das Bonusmaterial findet sich am Ende des Romans, und macht Lust auf mehr "Rachel Morgan". Gleichzeitig wird dabei das Universum der Figur erweitert, in dem man weitere übernatürliche Kreaturen kennenlernt.

Es ist schon fast unheimlich, wie gut Kim Harrison schreiben kann. "Blutlied" reiht sich nämlich nahtlos in die Qualitätsserie der Vorgänger ein. Ergo "Klassiker" mit "Splashhit".



Fazit:

Mit "Blutlied" wirbelt Kim Harrison das Leben ihrer Protagonistin Rachel Morgan kräftig durcheinander. Was sich auch verdammt gut liest. Dabei greift die Autorin viele Handlungsfäden und Figuren aus vorherigen Ausgaben wieder auf und spinnt daraus einen Plot, der einen förmlich fesselt. Höhepunkt reiht sich an Höhepunkt und jede Figur kommt zur Geltung. Ein Buch, dass man kaufen muss!



Blutlied: Die Rachel-Morgan-Serie 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kim Harrison
Blutlied: Die Rachel-Morgan-Serie 5
For A Few Demons More

Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Erscheinungsjahr: 1. Juni 2009



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Heyne Verlag

Preis:
€ 14,00

ISBN:
978-3-453-52472-9

768 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Viele, alte Bekannte tauchen wieder auf
  • Spanned geschrieben
  • Höhepunktereich
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.12.2013
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Sephira: Das Herz der Kriegerin
Die nächste Rezension »»
Kathryn Swinnbrooke 01: Die Heilerin von Canterbury
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...