Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Star Trek Vanguard 3: Ernte den Sturm
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Star Trek Vanguard 3: Ernte den Sturm

Story:

Uralte Geheimnisse liegen auf dem fünften Planeten des Jinoteur-Systems und drei Rivalen kämpfen um ihre Kontrolle: Die Föderation und das Klingonische Imperium wollen sie für ihre Zwecke einsetzen, die Tholianische Versammlung sie vernichten. Aber die Bedrohung auf der entfernten Welt ist gefährlicher als die Völker zunächst annehmen. Die Shedai, die vor Äonen in der Taurus-Ausdehnung geherrscht haben, erwachen aus ihrem langen Schlaf, um mit ganzer Härte Rache an den Eindringlingen zu nehmen. Um zu verhindern, dass Jinoteur in die Hand des Feindes fällt, riskieren die Crews der Raumbasis Vanguard und der U.S.S. Sagittarius alles: Freunde ... Geliebte ... ihre eigenen Leben. Aber die Opfer, die sie bringen, sind vielleicht zu schrecklich, als dass man sie ertragen könnte.



Meinung:

Der dritte Band von "Star Trek: Vanguard" bietet ein Feuerwerk nach dem anderen. Während mittlerweile bekannt wurde, dass die Föderation nicht nur zur Forschung in der Taurus-Region Fuß fasst, nimmt die Bedrohung durch die verschiedenen Interessengruppe immer mehr zu.Im zweiten Band "Rufe den Donner" stößt man auf das geheimnisvolle Shedai-Volk, welches im direkten Zusammenhang mit dem Meta-Genom steht und wohl auch mit den Tholianern.

Commodore Reyes schickt das einzige Aufklärungsschiff der Station in das Jinoteur-System. Von dort werden Trägerwellensignale empfangen, welche bereits bei Baubeginn der Vanguard-Station gemessen wurden. Doch Reyes wird auch von seiner Vergangenheit eingeholt. Seine Exfrau Jeanne ist für die New Boulder Kolonie auf Gamma Tauri IV verantwortlich und will nicht unter dem Schutzmantel der Föderation. Dies wäre auch bitter nötig, nachdem die Klingonen ebenso Interesse an diesem Planeten zeigen. Im späteren Verlauf muss er eine folgenschwere Entscheidung im Zusammenhang mit dieser Kolonie treffen, welche abermals zeigt, welch undankbare Aufgabe der Posten des Commodores auf Vanguard doch ist.

Wieder schafft es David Mack den Hauptprotagonisten ausreichend Charaktermomente zu bieten. Vor allem der innere Kampf mit ihrem Katra einerseits und der Doppelagentin Anna/Lurqal macht die Vulkanierin zu einem Pulverfass in Reyes Team. Fehlen dürfen das Gespann Quinn und Pennington auch nicht, welche sich zu einem dynamischen Duo entwickeln. Schlussendlich dürfen beide auch noch in die Heldenrolle schlüpfen.

Mit den Shedai als mysteriöses und gleichzeitig äußerst gefährliches Volk, gelingt es das gesamte Buch über die Spannung aufrecht zu erhalten. Es ist nicht mehr von der Hand zu weisen, dass es eine Verbindung mit den Tholianern gibt. Doch erst gegen Ende des Buches wird klar, wie dieser Konnex genau aussieht. Das dies für die folgenden Ereignisse große Konsequenzen mit sich ziehen wird, ist klar.

Obwohl alle Handlungsstränge mit dem Geheimnis der Taurus-Region zu tun haben, funktionieren dieses Mal die verschiedenen Szenarien auch eigenständig ganz gut. Während der Quinn-/Pennington-Handlungsstrang zwar wieder sehr lesenswert ist, trägt dieser zur Geschichte eher weniger bei. Aus Sicht der Charakterentwicklung hingegen ist dieser jedoch ein wichtiges Element.

Am Ende des Bandes liegt vieles in Scherben: große Verwüstungen auf der einen Seite, persönliche Verluste der Hauptcharaktere, sowie die Ungewissheit über die Shedai auf der anderen Seite. Ein Gewinn ist jedenfalls das Zusatzmaterial und das stark verbesserte Lektorat der deutschen Ausgabe.



Fazit:
"Ernte den Sturm" bietet Spannung, zahlreiche Charaktermomente und macht Lust auf mehr. "Vanguard" ähnelt ein bisschen "Deep Space Nine", welche die Föderation in einem düsteren Licht darstellt - und genau das macht auch diese Serie sehr sympathisch.

Star Trek Vanguard 3: Ernte den Sturm - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

David Mack
Star Trek Vanguard 3: Ernte den Sturm
Star Trek Vanguard: Reap the Whirlwind

Übersetzer: Markus Rhode
Erscheinungsjahr: 27.08.2008



Autor der Besprechung:
Dominic Schlatter

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 12,80

ISBN:
978-3936480931

459 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Spannend & geheimnisvolle Handlung
  • Zusatzmaterial
  • Verbessertes Lektorat
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.11.2013
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Perry Rhodan Neo 55: Planet der Stürme
Die nächste Rezension »»
Folke 02: Das Drachenboot
Leseprobe
Die Leseprobe zu Star Trek Vanguard 3: Ernte den Sturm als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Star Trek Vanguard 3: Ernte den Sturm als PDF-Datei herunterladen
Gre: 119.69 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...