Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Zwei Kerzen für den Teufel
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Zwei Kerzen für den Teufel

Story:

Als Caterinas Vater umgebracht wird, will sie seinen Tod rächen. Doch schnell wird ihr klar, dass der Mord Teil einer größeren Verschwörung ist. Denn ihr Vater ist ein Engel, und seine Killer sind auch hinter ihr her.



Meinung:

Der Glaube an einen Gott kennt viele verschiedene Schriften. Ein Teil von denen wurde in der christlichen Bibel zusammengefasst, andere jedoch dabei beiseitegelassen. Dazu zählt auch die Henoch-Schrift, die Teil des biblischen Kanons der äthiopischen Kirche ist. Der Text erzählt unter anderem davon, wie einst Engel auf die Erde kamen und sich mit menschlichen Frauen paarten. Diese Tat wurde von Gott bestraft. Diese Erzählung dient als Grundlage für Laura Gallego Garcìas Roman "Zwei Kerzen für den Teufel".

Die Autorin ist Spanierin und wurde 1977 geboren. Sie schrieb ihr erstes Buch bereits mit elf, doch wurde es nie von einem Verlag publiziert. Erst mit 21 Jahren wurde ihr erstes Werk herausgebracht, welches den ersten Platz bei einem Wettbewerb eines spanischen Jugendbuchverlages belegte. Ein Teil ihrer Bände wurde auch hier in Deutschland herausgebracht, wie beispielsweise die Trilogie "Die Geheime Welt Idhùn".

Solange sie denken kann, zieht die 16jährige Caterina mit ihrem Vater durch die Welt. Doch dann wird er ermordet, und das einzige, was sie von ihm behält, ist sein Schwert. Sie nimmt es an sich und will seinen Tod rächen.

Ihr Vater war nämlich ein Engel, der sich aus dem Konflikt gegen die Dämonen zurückgezogen hat. Da seine Seite ihr die Hilfe bei der Suche verweigert, wendet sich schließlich Cat an die anderen. Mit Hilfe von Angelo, einem verhältnismäßig jungen Dämonen, stößt sie schon bald auf eine unfassbare Verschwörung. Dabei verliert sie ihr Leben, doch anstatt ins Licht zu gehen, bleibt sie zurück. Als Geist wird sie nicht eher Ruhe finden, als bis sie die Mörder ihres Vaters zur Strecke gebracht hat.

Es ist eine interessante Idee, auf der Frau Garcìa aufbaut. Laut ihr leben seit Jahrmillionen Engel und Dämonen unter uns. Und sie haben mit uns Menschen Kinder gezeugt, was ursprünglich zu drastischen Strafmaßnahmen seitens des Himmels führte.

Doch seit damals ist viel Zeit vergangen, und der Konflikt zwischen Himmel und Hölle ist so gut wie entschieden. Denn die Engel werden immer weniger. Sie sind von einer Plage betroffen, die verhindert, dass sie ihre spirituelle Gestalt annehmen können und dass neue Engel geboren werden.

Allerdings täuscht die gute Grundidee nicht darüber hinweg, dass der Rest des Romans eher enttäuschend ist. Das liegt vor allem an der Protagonistin Caterina, die die Handlung erzählt. Als Leser wird man einfach mit der Figur nicht warm. Frau Garcìa schafft es einfach nicht, die Figur so darzustellen, dass man mit ihr empfindet.

Das liegt vor allem daran, dass Cat, wie sie auch genannt wird, überwiegend passiv bleibt. Nur selten gestaltet sie aktiv die Handlung. Viel zu oft ist sie nur ein Anhängsel, was sie nach dem ersten Viertel im wahrsten Sinne des Wortes ist, die nur auf äußere Reize reagiert und ansonsten nur ständig Fragen stellt. Dadurch liest sich die Handlung stellenweise auch entsprechend zäh!

Aber auch die Beziehung zum Dämonen Angelo überzeugt nicht. Gegen Ende wird angedeutet, dass zwischen den beiden mehr besteht, als nur eine bloße Partnerschaft. Doch darauf wird nicht hingearbeitet. Stattdessen wirkt die Atmosphäre zwischen den zweien eher steril.

Der Roman hat Potential, nimmt es allerdings nicht wahr. So bleibt das Buch weit hinter seinen Möglichkeiten zurück und erhält am Ende gerade noch die Wertung "Nur Für Fans".



Fazit:

Die Grundlage für Laura Gallego Garcìas "Zwei Kerzen für den Teufel" bildet die Henoch-Schrift. Und die Idee ist für sich genommen nicht schlecht. Doch die Autorin setzt sie schlecht um. Man wird mit der Protagonistin Cat nicht warm, weil sie einfach zu passiv bleibt. Nicht sie bestimmt die Handlung, es ist umgekehrt. Und auch ihre Beziehung zu Angelo überzeugt nicht.



Zwei Kerzen für den Teufel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Laura Gallego Garcìa
Zwei Kerzen für den Teufel
Dos velas para el diablo

Übersetzer: Ilse Layer
Erscheinungsjahr: 1. Oktober 2010



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
dtv

Preis:
€ 12,90

ISBN:
978-3-423-24805-1

400 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Interessante Grundidee
Negativ aufgefallen
  • Schlechte Umsetzung
  • Protagonistin bleibt zu passiv
  • Beziehung zu Angelo überzeugt nicht
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.07.2013
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Stoff-Wechsel
Die nächste Rezension »»
Erdsee: 4 Romane in einem Band
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...