Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern: Berufe aus vergangenen Zeiten
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern: Berufe aus vergangenen Zeiten

Story:

Einst war der Sandmann keine beliebte Kinderfigur, sondern ein richtiger Beruf. Ein Scharfrichter tötete nicht nur, sondern konnte auch Leben bewahren. Und für die weibliche Schönheit musste so mancher Wal sterben.



Meinung:

Im Laufe der Menschheitsgeschichte ist vieles passiert. Reiche entstanden und vergingen wieder. Schönheitsideale, die einst beliebt waren, werden heute mit scheelen Augen angesehen. Und Berufe, die einst weit verbreitet waren, verschwanden wieder. Manche kennt man vom Namen her, andere überhaupt nicht. In "Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern. Berufe aus vergangenen Zeiten" beschäftigen sich die Autorin Michaela Vieser und die Illustratorin Irmela Schautz mit solchen Beschäftigungen.

Frau Vieser wurde 1972 geboren. Sie studierte Japanologie und asiatische Kunstgeschichte in London. Nach Abschluss arbeitete und forschte sie mehrere Jahre in Japan und den USA, ehe sie 2003 mit ihrer Familie nach Berlin zog. Seitdem schreibt sie Sachbücher, wie beispielsweise "Tee mit Buddha - mein Jahr in einem japanischen Kloster".

Irmela Schautz wurde 1973 geboren und studierte Malerei, Graphik, Bühnen- und Kostümbild an den Kunstakademien in Münster und Stuttgart. Auch sie lebt in Berlin. Dort arbeitet sie als freie Künstlerin und Illustratorin.

Wer beim Namen "Sandmann" an die bekannte Fernsehfigur denkt, liegt falsch. Einst war dies die Bezeichnung für einen Beruf, der nur von den ärmsten Menschen ausgeübt wurde und diese über die Jahre langsam umbrachte. Immerhin sorgte die Veränderung des Begriffes dafür, dass man den Namen nicht vergisst. Anders, als es beispielsweise Berufsbilder wie der Ameisler oder der Kaffeeriecher durchmachten.

Mit ihrem Buch beschäftigen sich die Autoren Michaela Viesler und Irmela Schautz mit diesen vergangen Berufen. Dabei gestehen sie freimütig ein, dass ihnen die Recherchen nie leicht fielen, weil es einfach in einigen Fällen kaum Quellen gab. Doch das hinderte sie nicht daran, sich alle erdenkliche Mühe zu geben. Und das merkt man dem Buch auch an.

Alphabetisch sortiert wird jeder Beruf zuerst von einer allgemeinen Definition, dem Erkennungszeichen und dem Zeitraum, wo diese Arbeit noch aktiv ausgeübt wurde, eingeführt. Dadurch erhält man bereits jede Menge nützliche Informationen, die im darauffolgenden Text weiter aufgegriffen werden. Dort werden sie anschließend vertieft.

Und man lernt einiges über die diversen Jobs, wie es neudeutsch heißt. So war der Beruf des Scharfrichters zu Beginn noch hoch angesehen, was sich im Laufe der Zeit dann schnell änderte. Bald war es so, dass Hochzeiten nur innerhalb der Familien möglich waren, die diese Arbeit ausübten. Andererseits konnte der Henker auch diverse Leiden lindern, einfach weil er über mehr anatomische Kenntnisse verfügte, als so mancher Mediziner zu seinen Zeiten. Es sind diese interessanten Fakten, die einen dazu bringen, den Band nicht so schnell zur Seite zu legen.

Gleichzeitig enthält jeder Abschnitt auch eine Illustration von Frau Schautz. Sie schafft es perfekt, den jeweiligen Beruf anschaulich darzustellen. Hatte man beispielsweise vorher Probleme sich einen Ameisler bildhaft vorzustellen, ist es nach dem Bild von ihr kein Problem mehr.

Auch der umfangreiche Index sowie das Quellenverzeichnis überzeugen. Das gleiche gilt auch für die Anmerkungen und das Register. Keine Selbstverständlichkeit, da manche Sachbücher diese Details gerne vergessen.

Ein kleines Manko gibt es allerdings: In manchen Kapiteln hat man das Gefühl, dass die Autoren viel zu schnell zu einem Abschluss kommen. Besonders die Entwicklung, die dazu führte, dass der Beruf an Bedeutung verlor, kommt oft zu kurz.

Es ist schade, dass dem so ist. Denn eigentlich ist dies ein sehr gutes Sachbuch. Dennoch sollte man "Reinschauen".



Fazit:

"Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeineinreißern: Berufe aus vergangenen Zeiten" ist das Sachbuch der Autorin Michaela Viser und der Künstlerin Irmela Schautz. In dem Band beschäftigen sich die beiden mit längst vergangenen Berufen. Sie liefern alle wichtigen Infos kompakt ab, so dass eigentlich fast keine Wünsche entstehen. Nur die Entwicklung, die dazu führt, dass diese Arbeit verschwindet, kommt viel zu kurz. Da helfen auch die Illustrationen und der umfangreiche Anhang nicht weiter.



Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern: Berufe aus vergangenen Zeiten - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Michaela Vieser, Irmela Schautz
Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreißern: Berufe aus vergangenen Zeiten
Erscheinungsjahr: 15. November 2010



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
C. Bertelsmann

Preis:
€ 19,99

ISBN:
978-3-570-10058-5

240 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Informativ
  • Umfangreicher Anhang
Negativ aufgefallen
  • Ende einiger Berufe nicht sehr ausführlich
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.08.2012
Kategorie: Geschichte, Religion und Mythen
«« Die vorhergehende Rezension
Chroniken der Schattenjäger 02: Clockwork Prince
Die nächste Rezension »»
Snow Crash
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...