Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Tuscany Nudes - Petter Hegre
Log In
Login mit Deinem Comicforum-Account Was ist das?
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 1.822 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Tuscany Nudes - Petter Hegre

Story:
Die Toskana - im Norden des italienischen Stiefels gelegen - bietet mit üppig bewachsenen Hügeln und Wiesen, weitläufigen Feldern voller farbenprächtiger Blüten und Gräsern, unzählige Postkartenmotive. Die Bauten stammen aus längst vergangen Zeiten, charmante Nostalgie macht sich breit. Abseits von Grußkarten-Ästhetik oder Reiseführer-Attitüden hat der renommierte Akt-Fotograf Petter Hegre die Region für seine erotische Fotokunst erschlossen: "Tuscany Nudes" kombiniert außergewöhnliche Ansichten weiblicher Körper mit der beeindruckenden Schönheit landschaftlicher Extravaganz. Die grau-beige Kolorierung verleiht den Aufnahmen ihren unverkennbar künstlerischen Eindruck. Sehenswerte Perspektiven und stilvolle Erotik lassen die Gedanken des Lesers in weite Ferne schweifen...

Meinung:

Mit dem Band "Tuscany Nudes" beweist das Verlagshaus Edition Skylight aus Zürich abermals sein künstlerisches Gespür. Hinter dem attraktiven Cover verbergen sich kunstvoll stilisierte Aktaufnahmen, die sowohl der natürlichen Schönheit der Weiblichkeit als auch den verführerischen Toskanakulissen huldigen. Die Schweizer zeigen, dass sie auch im gehobenen Preisbereich zu Hause sind; liegt der Verkaufspreis mit knappen 50 Euro doch etwas über dem Durchschnittsbetrag, mit dem die stets stilvollen Bände der Edition üblicherweise zu Buche schlagen. Petter Hegres großformatiger Bildband (25,5 x 34 cm) feiert die Aktfotografie auf einem ganz besonderen Niveau - inhaltlich und qualitativ erfüllt der Titel die Erwartungen, die an ein solches Produkt gestellt werden können.

Auf 160 Seiten präsentiert der im norwegischen Stavanger geborene Hegre insgesamt 120 ganzseitige Fotografien. Die besondere stilistische Ausrichtung spiegelt sich am highdensity tri-tone-Verfahren wieder, das der Fotograf über den gesamten Verlauf des Buches einsetzt. Hierbei handelt es sich um eine farbliche Reduzierung, die sich im Ergebnis als Mischung aus Schwarzweiß und Sepia-Tönen zeigt. Dieser Stil verleiht allen Bildern ihren eigenen kunstvollen Eindruck, hebt sie unmissverständlich von der ursprünglichen Fotografie ab und wertet sie zu etwas Eigenständigem auf. Jede einzelne Buchseite wirkt edel, elegant und anmutend. Neben ganzseitigen Abbildungen bietet der Band einige ausgewählte Arbeiten als doppelseitige Panoramaabbildungen.

Während des Studiums am Brooks Institute of Photography in Kalifornien entwickelte Hegre aus seiner Leidenschaft für Aktfotografie das Credo, welches jede der Aufnahmen unterschwellig begleitet: Das Darstellen der Körperlichkeit soll zum "Inbegriff der Weiblichkeit in einer ultimativen Atmosphäre" führen, so das Vorwort über die Intentionen des Norwegers. Über eine Assistenzstelle in New York und die darauf folgende Studioeröffnung im heimischen Norwegen gelangte Hegre zu seinem heutigen Standing. Als vielbeschäftigter Fotograf pendelt er zwischen Paris und Barcelona, quasi dazwischen sei in fünfjähriger Arbeitszeit der vorliegende Band entstanden. Glücklicherweise war Hegre imstande, seine "Tuscany Nudes" zugrunde liegende Idee trotz aller beruflicher Aufgaben umzusetzen. Das Resultat kann sich sehr wohl sehen lassen.

Der positive Eindruck wird durch die tolle Qualität des Buches weiter gefestigt. Das stabile Hardcover wirkt wertig, hält auch größeren Beanspruchungen stand und erweist sich einem hochpreisigen Produkt gerecht. Schon der fein gestaltete Einband wird durch das fabelhafte Titelbild zum Hingucker. Auf den Innenseiten werden erste Informationen zum Autor und seinem Werk geben, das auf Englisch, Französisch, Italienisch und Deutsch enthaltene Vorwort von Journalist, Schriftsteller und Fachmann Clifford Thurlow macht weitere Angaben zum Künstler und dem vorliegenden Werk. Das jener selbst keine Worte an den Leser richtet, ist schade. Auch wenn die Bilder für sich sprechen, hier und da hätten Gedanken und Absichten des Urhebers Informationszuwachs geboten, die eventuell zusätzliche Sichtweisen offenbart hätten.

Hegre hat einen fantastischen Ansatz gefunden, die unvergleichbaren Eindrücke dieser wunderbaren Landschaft mit seiner Auffassung der Aktfotografie zu verbinden. Als Kulisse dienen ihm Paläste, mittelalterliche Bauten, Brunnen, Olivenhaine oder Gärten. Eine Villa aus dem 16. Jahrhundert nahe Florenz ist Dreh- und Angelpunkt des Fotoprojekts. Wein, Olivenöl und Trauben sind die wenigen Accessoires, deren Einsatz er sich erlaubt. Es ist kein Zufall, dass diese die Models mit dem Geist der Region verbinden, die Aufnahmen wirken akribisch durchexzerpiert.

Mit dem Zusammenspiel von Model und Location gelingt Hegre ein zentrales Element seiner "Tuscany Nudes". Die Besonderheit der Landschaft mit ihren Hügeln, Wiesen und Heinen verleiht den Fotografien kräftige Eindrücke. Gepaart mit der stilvollen Erotik, die das Gesamtwerk durchzieht, entsteht hochwertiger Akt. Der Künstler weiß stets mit Freizügigkeit umzugehen, bewahrt immer Maß, schichtet den Körper niemals aus. Eindrucksstarke Bilder müssen nicht zwingend bis ans Äußere gehen.



Fazit:
"Tuscany Nudes" vereint stilvolle Erotikfotografie mit der malerischen Kulisse der Toskana. Fotograf Petter Hegre weiß immerzu die richtige Bildgestaltung zu finden um Körper und Location miteinander in Einklang zu bringen. Durch die besondere farbliche Gestaltung heben sich die Fotografien bereits im Ansatz von gängigen Arbeiten ab, sowohl gute Verarbeitung als auch die überzeugende Qualität rechtfertigen zudem den Preis. Die Publikation ist für alle Interessenten kunst- und stilvoller Aktfotografie eine lohnenswerte Investition.

Tuscany Nudes - Petter Hegre - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Petter Hegre
Tuscany Nudes - Petter Hegre
Originalsprache: bilingual
Erscheinungsjahr: 30.09.2009



Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Edition Skylight

Preis:
€ 49,95

ISBN:
978-3037666005

160 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Idee & Umsetzung
  • Aussergewöhnliche Gestaltung
  • Format & Qualität
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.05.2012
Kategorie: Film, Musik & Medien
«« Die vorhergehende Rezension
Perry Rhodan Neo 15: Schritt in die Zukunft
Die nächste Rezension »»
Die dritte Simulation
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...