Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Honor Harrington Band 20: An Bord der Hexapuma
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Honor Harrington Band 20: An Bord der Hexapuma

Story:

Die Hinweise auf eine mögliche Verschwörung gewisser Parteien, die Aufnahme des Talbot-Sektors in das Sternenkönigreich Manticore zu verhindern, häufen sich. Und schon bald muss die Flotte vor Ort der Frage stellen, wie sie reagieren sollen. Doch egal, wie sie sich am Ende entscheiden wird, einem Kampf wird sie nicht ausweichen können.



Meinung:

Mit "An Bord der Hexapuma" erscheint jetzt die Fortsetzung von "Der Schatten von Saganami". In den USA bildeten beide Geschichten gemeinsam den Roman "The Shadow of Saganami". Hierzulande entschloss sich Bastei, die Vorlage auf zwei Bände zu verteilen. Eine Entscheidung, die angesichts der Länge der jeweiligen Bücher, nicht so recht Sinn ergibt. Und leider führt der Verlag diese Politik bei den neusten David Weber-Ausgaben weiter.

Der Talbot-Sektor war lange Zeit vom Sternenkönigreich Manticore unbeachtet gewesen. Das lag auch daran, dass eine Reise dorthin lange dauerte. Doch alles änderte sich, als die Sternennation einen Terminus ihres Wurmloches dort entdeckte. Um zu verhindern, dass Feinde diesen Ausgang besetzen, beschloss es mit dem Sternenhaufen Verhandlungen aufzunehmen, an deren Ende die Aufnahme in das Königreich steht. Doch nicht alle waren damit einverstanden. Einige begnügten sich mit politischen Mitteln, um ihren Unmut Ausdruck zu verleihen. Andere wiederrum griffen zu den Waffen und begannen einen Terror-Krieg zu führen.

Dies ist die Situation, in der die manticorische Flotte vor Ort sich befindet. Während die Streitkräfte sich bemühen, an allen Orten gleichzeitig zu sein, finden sich Hinweise, dass es wohl gewisse Kräfte gibt, denen viel daran gelegen wäre, wenn Manticore in seinen Bemühungen scheitern würde. Und diese Fraktionen ziehen im Hintergrund die Fäden. Sie manipulieren eine solarische Flotte dahingehend, dass diese kurz davor steht, in dem Talbot-Sektor einzumarschieren. Doch gelingt es den Manticorianern von diesen Plänen zu erfahren. Und sie beeilen sich, entsprechende Gegenmaßnahmen zu treffen.

Mit "An Bord der Hexapuma" erlebt man als Leser ein Gefühl, welches man in der Hauptserie schon lange nicht mehr hatte. Es ist Spannung, das Bedürfnis auf der Stuhlkane zu sitzen, und eifrig weiterzublättern. Man möchte einfach wissen, wie es weitergeht.

Tatsächlich präsentiert David Weber Momente, in denen selbst seine alte Schwäche, die seitenlangen Dialoge nicht auffällt. Szenen, wie das Gespräch zwischen Stephen Westman und Captain Terekhov lesen sich flüssig, so dass Langeweile nicht aufkommt. Dies liegt vor allem daran, dass es dem Autoren gelingt, sie abwechslungsreich zu gestalten. Anstatt seitenweise über ein gewisses Thema zu philosophieren, erlebt man hier einen Schlagabtausch in Dialog-Form.

Doch auch in anderen Szenen, beweist der Autor eine ungeahnte Qualität. Klar, noch immer greift er auf bekannte Klischees zurück. Die machthungrige Politikerin, die ihre eigenen Fehler nicht einsehen will, kennt man aus seinen früheren Romanen zur Genüge. Doch in diesem Fall macht es Spaß, von ihren Intrigen zu lesen und davon, wie sie scheitert.

Also alles bestens? Nicht ganz. Denn so gut viele Momente auch sind, das Manko mit den langweiligen Dialogen bleibt bestehen. Es ist immer noch vorhanden, wenn auch längst nicht mehr so massiv, wie man aus den anderen Romanen her kennt. Trotzdem sollte man etwas Sitzfleisch besitzen. Man wird es benötigen.

Und deshalb erhält der Roman die Note "Reinschauen".



Fazit:

"An Bord der Hexapuma" schließt die Geschichte aus "Der Schatte von Saganami" ab. David Weber gelingt es eine Story zu schreiben, die den Leser mitnimmt. Sie liest sich spannend und abwechslungsreich. Das alte Manko mit den langweiligen Dialogen bleibt allerdings immer noch bestehen. Aber man muss auch sagen, dass es nicht mehr so häufig vorkommt.



Honor Harrington Band 20: An Bord der Hexapuma - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

David Weber
Honor Harrington Band 20: An Bord der Hexapuma
The Shadow of Saganami Teil 2

Übersetzer: Dietmar Schmidt
Erscheinungsjahr: 8. Januar 2008



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Bastei Lübbe

Preis:
€ 8,95

ISBN:
978-3-404-23319-9

544 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Dialoge lesen sich sehr gelungen
  • Geschichte ist spannend
Negativ aufgefallen
  • Stellenweise immer noch langweilige Dialogszenen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.03.2012
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Zeitschichten
Die nächste Rezension »»
Honor Harrington Band 21: Die achte Flotte
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...