Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Zeichen des Silbers - Mercy Thompson 05
RSS-Feeds
Podcast
http://www.splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Zeichen des Silbers - Mercy Thompson 05

Story:

Die Beziehung zwischen Mercy und Adam intensiviert sich, als plötzlich ein Teil ihrer Vergangenheit sie einholt. Vor einiger Zeit erhielt sie vom Feenvolk ein Buch, und hinter diesem ist nun jemand her. Und diese Person ist bereit alles zu tun, um in den Besitz des Objekts zu gelangen.



Meinung:

Bislang stand in jedem Roman der "Mercy Thompson"-Reihe ein bestimmtes mystisches Volk im Mittelpunkt der Geschichte. Und nachdem die Vampire im letzten Band "Zeit der Jäger" näher unter die Lupe kamen, sind es dieses Mal erneut das Feenvolk und die Werwölfe.

Dieser Band bildet bei weitem noch nicht den Abschluss der Roman-Serie. Band 6 ist bereits vorangekündigt und wird im September dieses Jahres unter dem Titel "Siegel der Nacht" bei uns herauskommen, wenige Monate nach seinem Erscheinen in den USA. Ein eindeutiges Zeichen, dass sich auch hierzulande Patrica Briggs Kojotin gut verkauft.

Die Beziehung zwischen Mercy und Adam intensiviert sich. Beide kommen sich immer näher und scheinen ihre Beziehung zu genießen. Dies gefällt nicht allen Mitgliedern des Rudels, dem Adam als Alpha-Tier vorsteht. Heimlich und hinter seinem Rücken treffen sie Maßnahmen, um seine Geliebte aus dem Weg zu räumen und die Machtverhältnisse innerhalb der Gemeinschaft zu verändern.

Doch Mercy hat davon keine Ahnung. Außerdem hat sie andere Probleme. Vor einiger Zeit erhielt sie von einem Angehörigen des Feenvolkes ein Buch. Und hinter diesem Objekt ist jemand her, der keinerlei Furcht davor hat, sich mit Werwölfen anzulegen. Er oder sie ist bereit über Leichen zu gehen, nur um endlich in den Besitz des ersehnten Gegenstandes zu kommen. Immerhin ist Mercy Thompson dieses Mal nicht alleine unterwegs. Samuel der einsame Wolf, der bei ihr lebt und normalerweise als Arzt arbeitet, begleitet sie. Allerdings ist er auch ein Quell von Problemen. Uralt wie er ist, hat er versucht sich das Leben zu nehmen. Und nun kontrolliert seine animalische Seite den Körper. Es bleibt nicht viel Zeit, denn früher oder später droht seine menschliches Ich endgültig verloren zu gehen, was gleichbedeutend mit dem Todesurteil für ihn ist.

Eine Menge an Handlung erwartet den Leser in "Zeichen des Silbers". Jede Menge Plots und Sub-Plots füllen die Seiten, fast so als ob die Autorin ein Manko ihres letzten Romans ausmerzen will. Denn dieses Mal konzentriert sie sich vollends auf die Beziehung zwischen Adam und Mercy. Gleichzeitig zeigt sie aber auch, welche Konsequenzen diese für das Rudel hat. Nicht alle scheinen glücklich damit zu sein, das ein Walker die Gefährtin ihres Anführers sein wird. Manche zeigen es offen, andere wiederum agieren eher heimlich und sind sich nicht zu schade, Verbrechen zu begehen. Diese Handlungsebene ist ein steter Quell der Spannung.

Doch auch die Frage nach dem Schicksal von Samuel ist nicht uninteressant. Langjährige Leser der Roman-Serie wissen, dass er viel Traurigkeit mit sich herumträgt. Zwar konnte er es immer gut mit fröhlicher Laune überspielen, doch gab es auch stille Momente, in denen man erkennen konnte, wie es wirklich um ihn stand. Und dieses Mal scheint er kurz davor zu stehen, seinem Leben endgültig ein Ende zu setzen. Mit dem Kunstgriff, seinen Wolf die Kontrolle über den Körper übernehmen zu lassen, da dieser nicht sterben will, erhöht Patrica Briggs die Spannung so sehr, dass es fast unerträglich ist. Es ist ein gutes Zeichen, dass der Leser mit fiebert und wissen will, wie es mit diesem einsamen Alten weitergehen wird.

Doch auch Mery selber hat Probleme. Erneut gerät sie in Schwierigkeiten, dieses Mal weil sie im Besitz einiger Gegenstände des Feenvolkes ist. Und hier beweist Patrica Briggs, wie sehr sich ihre Heldin gewandelt hat. Hätte sie früher auf eigene Faust etwas unternommen, bezieht sie nun die Werwölfe mit ein. Dadurch steigen ihre Überlebenschance natürlich beträchtlich.

Hier hilft es außerdem, dass der Feind lange Zeit gesichtslos bleibt und man ihn nur über seine Taten kennenlernt. So kann die Autorin ihn als ernsthafte Bedrohung aufbauen.



Fazit:
Patrica Briggs neuster "Mercy Thompson"-Roman "Zeichen des Silbers" ist erneute Weltklasse. Man merkt ihm an, wie sehr die Figuren sich im Laufe der Zeit gewandelt haben. Besonders bei Mercy merkt man dies, die sehr viel umsichtiger agiert als in den letzten Romane. Ihre Beziehung zu Adam und die Reaktion des Rudels darauf garantieren ebenso Spannung, wie das Schicksal von Samuel. Daher sollte man diesen Roman unbedingt kaufen!

Zeichen des Silbers - Mercy Thompson 05 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Patricia Briggs
Zeichen des Silbers - Mercy Thompson 05
Silver Bourne

Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Erscheinungsjahr: 10. Januar 2011



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Heyne Verlag

Preis:
€ 8,99

ISBN:
978-3-453-52752-2

400 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Beziehung zwischen Mercy und Adam intensiviert sich
  • Samuels Schicksal nimmt einen mit
  • Die Charaktere sind im Laufe der Zeit gewachsen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.01.2011
Kategorie: Fantasy
«« Die vorhergehende Rezension
Roter Blitz
Die nächste Rezension »»
Poseidons Gold
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...